NA 060

DIN-Normenausschuss Maschinenbau (NAM)

Norm [AKTUELL]

DIN EN 13001-3-6
Krane - Konstruktion allgemein - Teil 3-6: Grenzzustände und Sicherheitsnachweis von Maschinenbauteilen - Hydraulikzylinder; Deutsche Fassung EN 13001-3-6:2018+A1:2021

Titel (englisch)

Cranes - General design - Part 3-6: Limit states and proof of competence of machinery - Hydraulic cylinders; German version EN 13001-3-6:2018+A1:2021

Einführungsbeitrag

Diese Norm enthält sicherheitstechnische Festlegungen. Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Maschinen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Ab dem Zeitpunkt ihrer Bezeichnung als Harmonisierte Norm im Amtsblatt der Europäischen Union kann der Hersteller bei ihrer Anwendung davon ausgehen, dass er die von der Norm behandelten Anforderungen der Maschinenrichtlinie eingehalten hat (so genannte Vermutungswirkung). Dieses Dokument ist gemeinsam mit den anderen allgemeinen Teilen der Normenreihe EN 13001, siehe Anhang E, anzuwenden sowie mit den einschlägigen EN-Produktnormen für Krane, die allgemeine Bedingungen, Anforderungen und Methoden festlegen, um so anhand der Konstruktion und des theoretischen Nachweises mechanische Gefährdungen der Hydraulikzylinder, die Teil der lasttragenden Struktur von Kranen sind, zu verhindern. Hydraulikleitungen, -schläuche und -anschlüsse von Zylindern fallen nicht in den Anwendungsbereich dieses Dokuments, genauso wie Zylinder, die aus anderen Werkstoffen als Kohlenstoffstahl bestehen. Besondere Anforderungen für spezielle Krantypen sind in den zutreffenden Europäischen Produktnormen angegeben; siehe Anhang E. Die signifikanten Gefährdungssituationen und Gefährdungsereignisse, die bei bestimmungsgemäßer Verwendung zu Gefährdungen von Personen führen können, sind in Anhang F aufgeführt. Die Abschnitte 4 bis 7 dieses Dokuments enthalten Anforderungen und Verfahren zur Verringerung oder Beseitigung dieser Risiken: a) Überschreiten der Festigkeitsgrenzwerte (Fließgrenze, Bruch- und Ermüdungsfestigkeit); b) elastische Instabilität (knickstabähnliches Verhalten). EN 13001-3-6 behandelt ausschließlich die Methode der Grenzzustände in Übereinstimmung mit EN 13001-1. Dieses Dokument (EN 13001-3-6:2018+A1:2021) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 147 "Krane - Sicherheit" erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN (Deutschland) gehalten wird. Gegenüber DIN EN 13001-3-6:2018-11 sind folgende Änderungen vorgenommen worden: a) Abschnitt 1, der Anwendungsbereich wurde konkretisiert; b) Abschnitt 2, "Normative Verweisungen" aktualisiert; c) Abschnitt 4 bis 7 wurden geändert hinsichtlich der Reduzierung von Risiken: 1) Überschreiten der Festigkeitsgrenzwerte (Fließgrenze, Bruch- und Ermüdungsfestigkeit), 2) elastische Instabilität (knickstabähnliches Verhalten); d) Anhang F "Liste der Gefährdungen" neu hinzugefügt e) Anhang ZA wurde grundlegend überarbeitet. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung werden vom Ausschuss NA 060-22-10 AA "Lenkungsausschuss Krane und Hebezeuge" und NA 060-22-10-21 AK "Konstruktion - allgemein (SpA CEN/TC 147/WG 2 und SpA ISO/TC 96/SC 10)" im Fachbereich "Krane und Hebezeuge" des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von Krane und Hebezeuge sowie der Berufsgenossenschaften sind an der Erarbeitung beteiligt.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 13001-3-6: 2018-11 sind folgende Änderungen vorgenommen worden: a) Abschnitt 1, Der Anwendungsbereich wurde konkretisiert; b) Abschnitt 2, Normative Verweisungen aktualisiert; c) Abschnitt 4 bis Abschnitt 7 wurden geändert hinsichtlich der Reduzierung von Risiken: 1) Überschreiten der Festigkeitsgrenzwerte (Fließgrenze, Bruch- und Ermüdungsfestigkeit), 2) elastische Instabilität (knickstabähnliches Verhalten); d) Anhang F „Liste der Gefährdungen“ neu hinzugefügt; e) Anhang ZA wurde grundlegend überarbeitet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 060-22-10-21 AK - Konstruktion - allgemein (SpA CEN/TC 147/WG 2 u. SpA ISO/TC 96/SC 10) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 147/WG 2 - Konstruktion, allgemein 

Ausgabe 2022-01
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 135,40 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dipl.-Ing.

Klaus Pokorny

Lyoner Str. 18
60528 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6603-1500
Fax: +49 69 6603-2500

Zum Kontaktformular