NA 172

DIN-Normenausschuss Grundlagen des Umweltschutzes (NAGUS)

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 14025
Umweltkennzeichnungen und -deklarationen - Typ III Umweltdeklarationen - Grundsätze und Verfahren (ISO 14025:2006); Deutsche und Englische Fassung EN ISO 14025:2011

Titel (englisch)

Environmental labels and declarations - Type III environmental declarations - Principles and procedures (ISO 14025:2006); German and English version EN ISO 14025:2011

Einführungsbeitrag

In zunehmendem Maß werden Unternehmen um die Bereitstellung fundierter quantitativer Informationen zu den Umweltwirkungen gebeten, die von ihren Produkten ausgehen. Im Mittelpunkt stehen dabei Daten, die sich zur detaillierten Information von Geschäftspartnern und zur Kommunikation mit Investoren und Verbrauchern eignen. Die Grundlage, um diesen Gruppen quantitative umweltbezogene Daten für ein Produkt zur Verfügung zu stellen, bietet die Typ-III-Umweltdeklaration. Typ-III-Umweltdeklarationen werden auch als Ökoprofile, Umweltdeklarationen für Produkte und Umweltproduktdeklarationen (en: Environmental Product Declaration, EPD) bezeichnet. Sie liefern Produktinformationen, die auf Ökobilanzen beruhen, und ermöglichen damit ökologische Vergleiche zwischen Produkten gleicher Funktion. Solche Deklarationen beruhen auf unabhängig verifizierten Daten aus Ökobilanzen, die mit der Normenreihe DIN EN ISO 14040 übereinstimmen und durch zusätzliche umweltbezogene Angaben ergänzt werden können. Die Norm DIN EN ISO 14025 stellt Grundsätze auf und legt die Verfahren fest, nach denen Typ-III-Umweltdeklarationen und Typ-III-Umweltdeklarationsprogramme erstellt werden. Sie enthält insbesondere Anforderungen bezüglich der Anwendung der Normenreihe DIN EN ISO 14040 für die Erstellung von Typ-III-Umweltdeklarationen und Typ-III-Umweltdeklarationsprogrammen sowie Verfahrensregeln hinsichtlich der Prüfung und Verifizierung durch unabhängige Dritte, sowohl der Daten aus der Ökobilanz als auch der Typ-III-Umweltdeklaration selbst. Darüber hinaus enthält die Norm zusätzliche Anforderungen an die Erstellung solcher Typ-III-Umweltdeklarationen, die sich an den Endverbraucher richten, eine Erläuterung der Schritte für den Aufbau und Betrieb eines Typ-III-Umweltdeklarationsprogramms sowie - anhand einer nachfüllbaren, reyclingfähigen Glasflasche für Getränke - ein Beispiel zur Veranschaulichung des Aufbaus einer Typ-III-Umweltdeklaration. Die Internationale Norm wurde im ISO/TC 207/SC 3 "Umweltbezogene Kennzeichnung" erstellt. Bei der nachträglichen Europäischen Übernahme per UAP-Verfahren ist in der zweisprachigen Fassung der DIN EN ISO 14025 ein Fehler im Abschnitt 7.2.2 aufgetreten. Dieser wird mit der nun erscheinenden Berichtigung von DIN EN ISO 14025:2010-08 korrigiert. National werden die Arbeiten im Arbeitsausschuss NA 172-00-03 AA des NAGUS betreut.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN ISO 14025:2007-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Übernahme von ISO 14025:2006 als Europäische Norm; b) Korrektur der deutschen Übersetzung in Tabelle A.1. Gegenüber DIN EN ISO 14025:2010-08 wurden folgende Korrekturen vorgenommen: a) außer im Abschnitt 1 ist im gesamten Dokument "Scope" mit "Untersuchungsrahmen" zu übersetzen; b) in 7.2.2 b) ist die Listenaufzählung der Indikatoren der Wirkungsabschätzung zu berichtigen.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 172-00-03 AA - Ökobilanzen und umweltbezogene Kennzeichnung 

Ausgabe 2011-10
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 124,90 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Maria Schubert

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2596
Fax: +49 30 2601-42596

Zum Kontaktformular