NA 032

DIN-Normenausschuss Gastechnik (NAGas)

Norm [AKTUELL]

DIN EN 13203-3
Solar unterstützte gasbeheizte Geräte für die sanitäre Warmwasserbereitung für den Hausgebrauch - Geräte, die eine Nennwärmebelastung von 70 kW und eine Speicherkapazität von 500 Liter Wasser nicht überschreiten - Teil 3: Bewertung des Energieverbrauchs; Deutsche Fassung EN 13203-3:2010

Titel (englisch)

Solar supported gas-fired domestic appliances producing hot water - Appliances not exceeding 70 kW heat input and 500 litres water storage capacity - Part 3: Assessment of energy consumption; German version EN 13203-3:2010

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm ist anwendbar für solarunterstützte gasbeheizte Geräte für die sanitäre Warmwasserbereitung für den Hausgebrauch. Sie wird angewendet für ein System, das als eine einzelne Einheit gekennzeichnet ist, oder für ein System, das von einem Hersteller umfassend beschrieben ist und: - eine Wärmebelastung hat, die 70 kW nicht überschreitet; und - eine Speicherkapazität für Warmwasser hat, die 500 l nicht übersteigt; und - das zumindest mit einem Sonnenkollektor ausgerüstet ist; und - das im Hinblick auf den solaren hydraulischen Kreislauf als ein erzwungenes Umlaufsystem betrachtet wird (Begriffsbestimmung nach EN ISO 9488:1999). Die Geräte, für die diese Europäische Norm gilt, werden im Anhang C beschrieben. Diese Norm ist nicht anwendbar für Thermo-Syphon-Speichersysteme oder integrierte Kollektor-Speichersysteme (Begriffsbestimmungen nach EN ISO 9488:1999). Im Prinzip kann jedoch der Energieverbrauch von solar vorgeheizten Thermo-Syphon-Speichersystemen und solar vorgeheizten integrierten Kollektor-Speichersystemen auf der Grundlage dieser Norm bewertet werden. Eine geeignete Verfahrensweise für diesen Zweck ist es, das Temperaturniveau des aus dem thermischen Solarsystem gezapften häuslichen Warmwassers für die in dieser Norm definierten Referenzbedingungen zu berechnen, unter Verwendung des numerischen Modellsystems und der Gebrauchsparameter des thermischen Solarsystems entsprechend der ISO 9459-5. Auf der Grundlage des Temperaturniveaus des aus dem Speicher gezapften Warmwassers soll der Energieverbrauch des Gasgerätes bestimmt werden. Diese Bestimmung kann entweder mit Hilfe von Berechnungen oder mit der Durchführung einer Prüfung entsprechend EN 13203-2 und bei Verwendung anstelle der Eintrittstemperatur des kalten Wassers mit der Temperatur des aus dem Speicher gezapften Warmwassers festgelegt werden. Diese Norm ist nicht dafür vorgesehen, die Gebrauchstauglichkeit zu bewerten: - des Solarkollektors, der EN 12975-1 und EN 12975-2 entsprechen muss; und - thermischer Solarsysteme und von Bauteilen, die EN 12976-1 und EN 12976-2 entsprechen müssen. Diese Europäische Norm EN 13203-3 erklärt eine Methode zur Bewertung des Energieverbrauchs eines solarunterstützten Gerätes. Sie nennt eine Anzahl von täglichen Zapfvorgängen für jede häusliche Warmwasserverwendung in Küche, Dusche, Bad und einer Kombination dieser Anwendungen zusammen mit entsprechenden Prüfverfahren einschließlich Information über die verfügbare Solarstrahlung. Sie ermöglicht, das Energieverhalten verschiedener gasgefeuerter Geräte zu vergleichen, und trifft damit die Bedürfnisse des Anwenders. Für diese Norm ist das Gremium NA 032-03-01-03 AK "Spiegelausschuss CEN/TC 48/109" im DIN zuständig.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 032-03-01 AA - Häusliche, gewerbliche und industrielle Gasanwendung 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 109/WG 4 - Warmwasserbereitung von Gasbefeuerte Zentralheizkessel für den häuslichen Bereich 

Ausgabe 2010-12
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 98,30 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

M. Sc.

Dennis Klein

Josef-Wirmer-Str. 1 - 3
53123 Bonn

Tel.: +49 228 9188-910
Fax: +49 228 9188-92910

Zum Kontaktformular