NA 005

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Norm [AKTUELL]

DIN EN 13126-2
Baubeschläge - Beschläge für Fenster und Fenstertüren - Anforderungen und Prüfverfahren - Teil 2: Einreiberverschlüsse; Deutsche Fassung EN 13126-2:2021

Titel (englisch)

Building hardware - Hardware for windows and door height windows - Requirements and test methods - Part 2: Window fastener handles; German version EN 13126-2:2021

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt die Anforderungen und Prüfverfahren für die Dauerfunktionsfähigkeit, Festigkeit, Schutzwirkung und Funktionsweise von Einreiberverschlüssen fest. Es gilt nicht für die folgenden Baubeschläge: a) Griffe überwiegend für Drehkipp-, Kippdreh- und Drehbeschläge, siehe EN 13126-3; b) Einreiberverschlüsse für Schiebefenster, siehe EN 13126-14; c) Schiebeverschlüsse (SCD, englisch: sliding closing devices), siehe EN 13126-19.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 13126-2:2011-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) DIN EN 13126-2 ist nun unabhängig von DIN EN 13126-1; alle notwendigen Informationen sind enthalten, es werden keine weiteren Informationen aus DIN EN 13126-1 benötigt; b) verschiedene redaktionelle Änderungen des Wortlauts zur Verbesserung der Verständlichkeit; c) Begriffe 3.4 „Schließmechanismus“, 3.10 „Probe“, 3.11 „Probekörper“ und 3.12 „Prüfstand“ hinzugefügt; Begriff 3.6 „Schließmechanismus mit Schlüssel“ zur Verbesserung der Verständlichkeit überarbeitet; d) Klassifizierungssystem unter 4.1 vollständig geändert; frühere Stellen 1 (Gebrauchskategorie), 4 (Feuerbeständigkeit), 5 (Gebrauchssicherheit) und 8 (Angewendeter Teil) gestrichen; frühere Stelle 2 geändert zu Kasten 1 (Dauerfunktionsfähigkeit), frühere Stelle 3 geändert zu Kasten 2 (Masse), frühere Stelle 6 geändert zu Kasten 3 (Korrosionsbeständigkeit), frühere Stelle 9 geändert zu Kasten 4 (Prüfgrößen), frühere Stelle 7 geändert zu Kasten 5 (Einbruchhemmung), neues Kasten 6 (Verschlusssicherheit); e) unter 4.2 wurden die neuen Klassen H1 (5000), H2 (10000) und H3 (20000) für die Anzahl der Zyklen definiert; siehe auch 5.7; f) unter 4.8 wurde ein neues Beispiel für die neue Klassifizierung hinzugefügt; g) unter 5.7 wurden in Übereinstimmung mit 4.2 die neuen Klassen H1 (5000), H2 (10000) und H3 (20000) für die Anzahl der Zyklen festgelegt; h) unter 5.8.1 wurde die frühere Tabelle 3 gestrichen, alle Werte sind unverändert in den entsprechenden Abschnitten und Unterabschnitten aufgeführt; i) unter 5.8.2 wurde die Anzahl der Zyklen an die neu definierten Klassen für die Dauerfunktionsfähigkeit angepasst; j) unter 5.8.4 und 5.8.5 wurde die Klasse 3 mit 200 Nm hinzugefügt; k) unter 5.8.6 wurde ein Unterabschnitt für Schließvarianten im Hinblick auf die Verschluss¬sicherheit hinzugefügt; l) unter 5.9 wurde ein Unterabschnitt für die Korrosionsbeständigkeit hinzugefügt; m) die Überschrift von Abschnitt 6 wurde um „... und Vorbereitung der Prüfung“ ergänzt; n) unter 7.8 wurde ein Unterabschnitt zur Schutzwirkung mit neuer Struktur hinzugefügt; o) unter Abschnitt 8 wurde ein neuer Abschnitt im Hinblick auf die Kennzeichnung mit Informationen aus der aktuellen Fassung von EN 13126-1 hinzugefügt.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 005-09-53 AA - Fensterbeschläge 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 33/WG 4 - Schlösser und Baubeschläge 

Ausgabe 2021-10
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 84,90 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dr.-Ing.

Tristan Herbst

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2514
Fax: +49 30 2601-42514

Zum Kontaktformular