NA 005

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Norm [AKTUELL]

DIN 4102-17
Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen - Teil 17: Schmelzpunkt von Mineralwolle-Dämmstoffen - Begriffe, Anforderungen und Prüfung

Titel (englisch)

Fire behaviour of building materials and building components - Part 17: Melting point of mineral wool insulating materials - Terms and definitions, requirements and test

Einführungsbeitrag

Diese Norm gilt für die Ermittlung einer ausreichenden Beständigkeit von Mineralwolle-Dämmstoffen in Bauteilen bei einer Brandbeanspruchung mit Temperaturen von mindestens 1 000 Grad Celsius. Diese Norm gilt nicht zur Prüfung von Mineralwolle-Dämmstoffen bei Dauertemperaturbeanspruchung, wie zum Beispiel der Bestimmung der oberen Anwendungsgrenztemperatur nach DIN EN 14706. Erfüllen Mineralwolle-Dämmstoffe die hier festgelegten Anforderungen ist der Nachweis eines Schmelzpunktes von mindestens 1 000 Grad Celsius erbracht. Als Prüfeinrichtung wird der Kleinprüfstand nach DIN 4102-8 verwendet. Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 005-52-01 AA "Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen - Baustoffe" im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) erarbeitet, und ersetzt DIN 4102-17:1990-12.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 4102-17:1990-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aktualisierung der Normativen Verweisungen; b) allgemeine redaktionelle Überarbeitung der Norm; c) Grenzabweichungen in Abschnitt 4 präzisiert; d) Grenzabweichungen in 5.1 präzisiert; e) Anforderung zur Begrenzung der Gültigkeitsdauer des Prüfzeugnisses in Abschnitt 9 entfernt.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 005-52-01 AA - Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen - Baustoffe (SpA zu CEN/TC 127/WG 4 sowie Teilbereichen von CEN/TC 127/WG 7 und ISO/TC 92/SC 1) 

Ausgabe 2017-12
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 36,70 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing.

Jens Brunner

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2521
Fax: +49 30 2601-42521

Ansprechpartner kontaktieren