NA 005

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)

Norm [AKTUELL]

DIN 4223-101
Anwendung von vorgefertigten bewehrten Bauteilen aus dampfgehärtetem Porenbeton - Teil 101: Entwurf und Bemessung

Titel (englisch)

Application of prefabricated reinforced components of autoclaved aerated concrete - Part 101: Design and calculation

Einführungsbeitrag

Diese Norm gilt für Bauwerke, die teilweise oder vollständig aus vorgefertigten bewehrten Bauteilen aus dampfgehärtetem Porenbeton (AAC, en: Autoclaved Aerated Concrete) nach DIN EN 12602 bestehen.
Die Bauteile werden als Bauteile mit statisch anrechenbarer Bewehrung oder als Bauteile mit statisch nicht anrechenbarer Bewehrung verwendet.
Diese Norm legt die Anforderungen für den Entwurf und die Bemessung der Bauteile fest.
Die Anforderungen an die Materialeigenschaften und die Dauerhaftigkeit der verwendeten Baustoffe und Bauteile sind in DIN 4223-100 festgelegt.
Das für die Bemessung der Bauteile zu Grunde zu legende Sicherheitskonzept ist in DIN 4223-103 angegeben.
Die für die Bemessung erforderlichen Zahlenwerte für Einwirkungen auf Hochbauten sind der Normenreihe DIN EN 1991 zu entnehmen. Für seismische Einwirkungen ist ein bauaufsichtlicher Verwendbarkeitsnachweis erforderlich.
Gegenüber DIN 4223-2:2003-12 und DIN 4223-3:2003-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Regelungen zu den vorgefertigten Bauteilen aus dampfgehärtetem Porenbeton werden in DIN EN 12602:2013-10 behandelt.
b) Regelungen für den Entwurf und die Bemessung der Bauteile mit statisch anrechenbarer Bewehrung (früher DIN 4223-2) werden in DIN EN 12602 und 4.2 dieser Norm behandelt.
c) Regelungen für Bauteile mit statisch nicht anrechenbarer Bewehrung (früher DIN 4223-3) werden in 4.3 behandelt.
Dieses Dokument ist vom NA 005-07-09 AA "Porenbeton und haufwerksporiger Leichtbeton" des DIN-Normenausschusses Bauwesen (NABau) ausgearbeitet worden.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 4223-2:2003-12 und DIN 4223-3:2003-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Regelungen zu den vorgefertigten Bauteilen aus dampfgehärtetem Porenbeton werden in DIN EN 12602:2013-10 behandelt. b) Regelungen für den Entwurf und die Bemessung der Bauteile mit statisch anrechenbarer Bewehrung (früher DIN 4223-2) werden in DIN EN 12602 und 4.2 dieser Norm behandelt. c) Regelungen für Bauteile mit statisch nicht anrechenbarer Bewehrung (früher DIN 4223-3) werden in 4.3 behandelt.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 005-07-09 AA - Porenbeton und haufwerksporiger Leichtbeton (SpA zu CEN/TC 177) 

Ausgabe 2014-12
Originalsprache Deutsch
Preis ab 78,80 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dr. rer. nat.

Gerrit Land

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2524
Fax: +49 30 2601-42524

Zum Kontaktformular