Presse

2021-10-07

KI-Fachkonferenz von DIN, DKE, Bitkom, VDMA und ZVEI

Austausch zum Artificial Intelligence Act

© Alex / Adobe Stock

Gemeinsam laden DIN, DKE, Bitkom, VDMA und ZVEI am 22. November 2021, von 13 bis 17 Uhr, zu einer virtuellen KI-Fachkonferenz mit dem Titel „Artificial Intelligence Act – wie Unternehmen sich jetzt einbringen sollten“. Auf der Veranstaltung informieren hochrangige Vertreterinnen und Vertreter sowie Fachleute aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Normung welche Regulierungen im Rahmen des Artificial Intelligence Acts politisch diskutiert werden, welche Rolle harmonisierte Europäische Normen bei der Umsetzung des Artificial Intelligence Acts spielen, welchen strategischen Nutzen Normung und Standardisierung für Unternehmen haben kann und welche Mitgestaltungsmöglichkeiten es in der Normung und Standardisierung gibt.

In interaktiven Workshops können interessierte Teilnehmer zudem über industrieübergreifende und branchenbezogene Anforderungen an KI-Systeme für die Umsetzung der Anforderungen aus dem Artificial Intelligence Act diskutieren.

Agenda

Moderation: Filiz Elmas, Leiterin Geschäftsfeldentwicklung Künstliche Intelligenz bei DIN

13:00 Uhr

Begrüßung der Teilnehmenden

Susanne Dehmel, Bitkom 
Dr. Wolfgang Weber, ZVEI 
Hartmut Rauen, VDMA 

13:10 Uhr

Einführung Artificial Intelligence Act

Kilian Gross, Europäische Kommission

13:40 Uhr

Rechtliche Anforderungen für KI aktiv mitgestalten

Christoph Winterhalter, DIN 

14:00 Uhr

Vorstellung europäisches Normungsgremium Künstliche Intelligenz

Dr. Sebastian Hallensleben, VDE 

14:15 Uhr

Workshops: Welche industrieübergreifenden Anforderungen benötigen wir?

1. Bias, Robustheit und Fairness

Dr. Wolfgang Hildesheim, IBM Deutschland GmbH
Dr. Thomas Schmid, Universität Leipzig

2. Transparenz und Erklärbarkeit

Benjamin Ledwon, Deutsche Telekom AG
Tanja Hagemann, Deutsche Telekom AG
Taras Holoyad, Bundesnetzagentur

3. Datensicherheit und IT-Sicherheit

Dr. Christoph Peylo, Robert Bosch GmbH
Daniel Loevenich, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
Dr. Peter Deussen, Microsoft Deutschland GmbH

4. Risikomanagement und -kontrolle

Dr. Maximilian Poretschkin, Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse und Informationssysteme (IAIS)
Sebastian Steinbach, TÜV-Verband

5. Daten-Governance und Datenqualität

Prof. Dr. Kai-Uwe Kühnberger, Universität Osnabrück
Dr. Marco Lützenberger, PwC GmbH WPG
Dr. Martin Saerbeck, TÜV SÜD  
David Berend, VAISION AI Pte. Ltd.
 

15:00 Uhr

Kaffee-Pause

15:15 Uhr

Workshops: Welche sektorspezifischen Anforderungen braucht es?

1. Gesundheit und Medizinprodukte

Dr. Jackie Ma, Fraunhofer Heinrich Hertz Institut HHI
Sven Piechottka, Open Regulatory GmbH

2. Finanzdienstleistungen und Kreditscoring

Dr. Oliver Maspfuhl, Commerzbank AG

3. Personalwesen und (Aus-)Bildung

Sven Semet, ASSIMA Deutschland GmbH
Rosmarie Steininger, CHEMISTREE GmbH

4. Industrie 4.0 und industrielle Automation

Jürgen Heiles, Siemens AG

5. Öffentlicher Sektor (Verwaltung, Justiz, Sicherheitsbehörden)

Christian Meyer, msg systems ag
Dr. Mathias Börner, SAP Deutschland SE & Co. KG        

6. Energietechnologien und intelligente Stromnetze

Dr. Mathias Uslar, OFFIS
Dr. Eric Veith, OFFIS                                                       

16:00 Uhr

Kaffee-Pause

16:15 Uhr

Podiumsdiskussion

Susanne Dehmel, Bitkom  (Moderation)
Dr. Tarek R. Besold, Obmann KI-Normenausschuss; DEKRA DIGITAL
Svenja Hahn, Mitglied des Europäischen Parlaments
Julia Kloiber, Superrr Lab
Prof. Dr. Dieter Wegener, Siemens AG; DKE

16:55 Uhr

Ausblick

Christoph Winterhalter, DIN

17:00 Uhr

Ende der Veranstaltung bzw. Digitales Networking

Filiz Elmas ist neue Ansprechpartnerin für Künstliche Intelligenz

Ihr Kontakt

DIN e. V.
Leiterin Geschäftsfeldentwicklung Künstliche Intelligenz

Filiz Elmas

Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Zum Kontaktformular  

Weitere Informationen

  • Künstliche Intelligenz. Damit KI-Systeme in Zukunft sicher und verlässlich für uns arbeiten, braucht es Normen und Standards.