Presse

2019-04-26

Gründung eines DIN-Arbeitsausschusses „Öffentliches Beschaffungswesen“

Am 13. Mai 2019 findet die Gründungssitzung des Arbeitsausschusses „Öffentliches Beschaffungswesen“ im DIN Deutsches Institut für Normung e. V. in Berlin statt. Seine Gründung erfolgt, um die Arbeiten des im Februar 2019 neu gegründeten europäischen technischen Komitees CEN/TC 461 „Public Procurement“ in Deutschland zu begleiten und eine Mitarbeit von deutschen Expertinnen und Experten im CEN/TC 461 zu ermöglichen. Interessierte können sich bis zum 6. Mai 2019 per E-Mail an naorg@din.de anmelden (Betreff „Öffentliches Beschaffungswesen“).

Zuständig für den neu zu gründenden Arbeitsausschuss NA 175-00-06 AA „Öffentliches Beschaffungswesen“ wird der DIN-Normenausschuss Organisationsprozesse (NAOrg) sein.

Arbeitsprogramm und Gründung des CEN/TC 461

CEN/TC 461 wurde im Rahmen der Joint Initiative on Standardization (JIS) der EU-Kommission gegründet und hat zum Ziel, die Europäischen Richtlinien zur öffentlichen Auftragsvergabe (2014/24/EU) und zur Vergabe von Aufträgen durch Auftraggeber im Bereich der Wasser-, Energie- und Verkehrsversorgung sowie der Postdienste (2014/25/EU) durch Erarbeitung einer europäischen Norm zu konkretisieren. 

Das Arbeitsprogramm des CEN/TC 461 sieht u. a. die Erarbeitung einer europäischen Norm zu „Integrity and accountability in public procurement“ vor. Eine Mitarbeit auf europäischer Ebene ist wichtig und wünschenswert, damit die in Deutschland bereits geltenden nationalen Rechtsvorschriften sowie andere bereits etablierte Technische Regeln oder Leitlinien auch in der zu erarbeitenden europäischen Norm Berücksichtigung finden.

Weitere Informationen zu CEN/TC 461 und seinem Normungsauftrag auf der Website von CEN


Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.

Gregor Roschkowski

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren