Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 4833-2
Mikrobiologie der Lebensmittelkette - Horizontales Verfahren zur Zählung von Mikroorganismen - Teil 2: Koloniezählung bei 30 °C mittels Oberflächenverfahren (ISO 4833-2:2013 + Cor. 1:2014 + Amd 1:2022); Deutsche Fassung EN ISO 4833-2:2013 + AC:2014 + A1:2022

Titel (englisch)

Microbiology of the food chain - Horizontal method for the enumeration of microorganisms - Part 2: Colony count at 30 °C by the surface plating technique (ISO 4833-2:2013 + Cor. 1:2014 + Amd 1:2022); German version EN ISO 4833-2:2013 + AC:2014 + A1:2022

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt ein horizontales Verfahren für die Zählung von nach aerober Bebrütung bei 30 °C auf einem festen Medium wachsenden und Kolonien bildenden Mikroorganismen fest. Das in diesem Dokument beschriebene Verfahren ist anzuwenden für - Produkte, die für den menschlichen Verzehr vorgesehen sind; - Produkte, die als Futtermittel (einschließlich für Haustiere) vorgesehen sind; - Umgebungsproben im Bereich der Herstellung und Handhabung von Lebensmitteln und Futtermitteln und sämtliche Proben aus dem Bereich der Primärproduktion. Dieses Verfahren eignet sich unter anderem für die Zählung von Mikroorganismen in Untersuchungsproben mit einem Minimum von 10 Kolonien, die auf einer Platte gezählt werden. Dies entspricht einem Kontaminationsgrad, der höher als 100 KBE/ml bei flüssigen Proben beziehungsweise höher als 1000 KBE/g bei festen Proben erwartet wird. Dieses Verfahren ist besonders geeignet für - Produkte, die wärmeempfindliche Mikroorganismen enthalten, die wahrscheinlich einen signifikanten Anteil der Gesamtflora ausmachen (zum Beispiel psychrotrophe Mikroorganismen in gekühlten und gefrorenen Lebensmitteln, getrockneten Lebensmitteln und anderen Lebensmitteln, die möglicherweise wärmeempfindliche Mikroorganismen enthalten können); - Produkte, die obligat aerobe Bakterien enthalten, die wahrscheinlich einen signifikanten Anteil der Gesamtflora ausmachen (zum Beispiel Pseudomonas Arten); - Produkte, die kleine Partikel enthalten, die möglicherweise schwer von Kolonien in einer Gussplatte zu unterscheiden sind; - Produkte, deren intensive Färbung das Erkennen von Kolonien in einer Gussplatte verhindern; - Produkte, für die als Teil der Bewertung der Lebensmittelqualität eine Unterscheidung zwischen verschiedenen Arten von Kolonien erforderlich ist. Zusätzlich zum manuellen Spatelplattenverfahren beschreibt dieses Dokument die Anwendung eines Spiralplaters, ein automatisiertes Verfahren zur Zählung von Kolonien im Oberflächenverfahren. Dieses horizontale Verfahren wurde ursprünglich für die Untersuchung von Proben aus der Lebensmittelkette entwickelt. Durch die hohe Vielfalt der Produkte innerhalb der Lebensmittelkette, besteht die Möglichkeit, dass dieses horizontale Verfahren nicht für alle Produkte im Detail geeignet ist. Es wird jedoch erwartet, dass die erforderlichen Änderungen so gering wie möglich gehalten werden, damit sie nicht zu einer signifikanten Abweichung von diesem horizontalen Verfahren führen. Für dieses Dokument ist das Gremium NA 057-01-06 AA ″Mikrobiologie der Lebensmittelkette″ bei DIN zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 4833-2:2014-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) in Abschnitt 1 "Anwendungsbereich" den gesamten Text ersetzt; b) Dokument redaktionell überarbeitet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 057-01-06 AA - Mikrobiologie der Lebensmittelkette 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 463 - Mikrobiologie der Lebensmittelkette 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 34/SC 9/WG 28 - Zählung von Mikroorganismen bei 30 Grad Celsius 

Ausgabe 2022-05
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 78,80 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Haider Klenz

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2355
Fax: +49 30 2601-42355

Zum Kontaktformular