NA 062

DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)

Norm [AKTUELL]

DIN EN 16301
Prüfverfahren für Naturstein - Bestimmung der Empfindlichkeit gegen unbeabsichtigte Fleckenbildung; Deutsche Fassung EN 16301:2021

Titel (englisch)

Natural stone test methods - Determination of sensitivity to accidental staining; German version EN 16301:2021

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt ein Verfahren zur Bewertung der Empfindlichkeit von Natursteinen fest, die ungewollter Fleckenbildung ausgesetzt sind. Es legt ein Verfahren zum Aufbringen der Flecken sowie zur Reinigung und zur Bewertung der Oberflächenbeschaffenheit nach dem Reinigen fest. Es behandelt außerdem auch die Möglichkeit einer Bewertung der Wirksamkeit einer chemischen Behandlung. Es ist zu beachten, dass mit dem behandelten Verfahren keine Technik zur Fleckentfernung angeboten werden soll. Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 246 "Naturwerksteine" erarbeitet, dessen Sekretariat von UNI (Italien) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Gemeinschaftsausschuss NA 062-03-11 GA "Gemeinschaftsarbeitsausschuss NMP/NABau: Naturwerkstein; Anforderungen, Prüfverfahren und Terminologie" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 16301:2013-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aktualisierung von Unterabschnitt 5.3 (Änderung der Gesamtmasse des Scheuerarms).

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 062-03-11 GA - Gemeinschaftsarbeitsausschuss NMP/NABau: Naturwerkstein; Anforderungen, Prüfverfahren und Terminologie 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 246/WG 2 - Prüfverfahren 

Ausgabe 2021-06
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 77,30 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Amelie Victoria Banhart

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2288
Fax: +49 30 2601-42288

Zum Kontaktformular