NA 062

DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN 54458
Strukturklebstoffe - Bestimmung des Fließ- und Applikationsverhaltens von viskoelastischen Klebstoffen mit Hilfe der Oszillationsrheometrie

Titel (englisch)

Structural adhesives - Determination of the flowability and application behaviour of viscoelastic adhesives using the oscillation rheometry

Einführungsbeitrag

Das Dokument legt ein Messverfahren zur Charakterisierung der rheologischen Eigenschaften von Konstruktionsklebstoffen mithilfe der Oszillationsrheometrie fest. Der Vorteil der Methode gegenüber Rotationsmessungen liegt in der Auftrennung von elastischen und viskosen Materialeigenschaften. Dadurch sind genauere Informationen über das Fließverhalten der Stoffe zugänglich, die zu einem besseren Verständnis ihrer Verarbeitungseigenschaften führen. Das beschriebene Verfahren eignet sich insbesondere für gefüllte und pastöse Klebstoffe. Diese werden im industriellen Einsatz häufig unter Verwendung automatisierter Pump- und Auftragssysteme verarbeitet und müssen in ihren Fließeigenschaften präzise eingestellt sein. Da das rheologische Verhalten ungehärteter Klebstoffe meist unabhängig von ihren Eigenschaften im ausgehärteten Zustand ist, kann der Norm-Entwurf auch zur Untersuchung nicht-struktureller Klebstoffe dienen. Der Entwurf der Prüfnorm richtet sich an Klebstoffhersteller und Anwender von Strukturklebstoffen sowie an unabhängige Prüflaboratorien. Für diesen Norm-Entwurf ist das Gremium NA 062-04-55 AA "Prüfung von Konstruktionsklebstoffen, -klebverbindungen und Kernverbunden" im DIN zuständig.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 062-10-02 AA - Prüfmethoden in der konstruktiven Klebtechnik 

Ausgabe 2012-04
Originalsprache Deutsch
Preis ab 70,60 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dr.-Ing.

Michael Schmitt

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2783
Fax: +49 30 2601-42783

Zum Kontaktformular