NA 042

DIN-Normenausschuss Holzwirtschaft und Möbel (NHM)

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 46-1
Holzschutzmittel - Bestimmung der vorbeugenden Wirkung gegenüber frisch geschlüpften Larven von Hylotrupes bajulus (Linnaeus) - Teil 1: Anwendung durch Oberflächenverfahren (Laboratoriumsverfahren); Deutsche Fassung EN 46-1:2009

Titel (englisch)

Wood preservatives - Determination of the preventive action against recently hatched larvae of Hylotrupes bajulus (Linnaeus) - Part 1: Application by surface treatment (laboratory method); German version EN 46-1:2009

Einführungsbeitrag

In dieser Europäischen Norm ist ein Verfahren zur Bestimmung der vorbeugenden Wirkung eines Holzschutzmittels gegenüber Eilarven des Hausbockkäfers Hylotrupes bajulus (Linnaeus) festgelegt, wobei das Holzschutzmittel zur Oberflächenbehandlung des Holzes verwendet wird. Mit diesem Verfahren kann festgestellt werden, ob sich Eilarven durch die behandelte Oberfläche einer anfälligen Holzart nagen und im unbehandelten Teil des Prüfkörpers überleben können. Das Verfahren gilt für: - wasserunlösliche Chemikalien, die als wirksame Insektizide untersucht werden;  - organische Formulierungen im Anlieferungszustand oder in Form von im Laboratorium hergestellten Verdünnungen von Konzentraten;  - organische, in Wasser dispergierbare Formulierungen im Anlieferungszustand oder in Form von im Laboratorium hergestellten Verdünnungen von Konzentraten; und - wasserlösliche Stoffe, zum Beispiel Salze. Das Verfahren gilt unabhängig davon, ob die Prüfkörper einer angemessenen Alterungsbeanspruchung ausgesetzt wurden oder nicht. Gegenüber DIN EN 46-1:2005-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) für die Behandlung durch Tauchen wurde eine Abdichtung aller Flächen, die nicht den Insekten ausgesetzt sind, ergänzt; b) ein neuer Anhang E zur Verlängerung der Prüfdauer bei langsam und verzögert wirkenden Formulierungen mit der doppelten Anzahl der Prüfkörper und der Hälfte der Insekten wurde aufgenommen; c) die Anforderungen für die Auswahl der Prüfkörper in 7.5 wird genauer beschrieben; d) die Vorbereitung der Prüfkörper in 8.1 wurde in Einklang mit EN 46-2 gebracht; e) Anhang D zur Behandlung der Prüfkörper mit einer Pipette wurde gestrichen. Entsprechende Festlegungen wurden in 8.1.3.2 aufgenommen. Für diese Norm ist das Gremium NA 042-03-06 AA "Spiegelausschuss zu CEN/TC 38 und ISO/TC 165/SC 1 Dauerhaftigkeit von Holz und Holzprodukten" im DIN zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 46-1:2005-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) für die Behandlung durch Tauchen Abdichtung aller Flächen, die nicht den Insekten ausgesetzt sind, ergänzt; b) neuer Anhang E zur Verlängerung der Prüfdauer bei langsam und verzögert wirkenden Formulierungen mit der doppelten Anzahl der Prüfkörper und der Hälfte der Insekten aufgenommen; c) Anforderungen für die Auswahl der Prüfkörper in 7.5 genauer beschrieben; d) Vorbereitung der Prüfkörper in 8.1 in Einklang mit DIN EN 46-2 gebracht; e) Anhang D zur Behandlung der Prüfkörper mit einer Pipette gestrichen. Entsprechende Festlegungen in 8.1.3.2 aufgenommen.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 042-03-06 AA - Spiegelausschuss zu CEN/TC 38 Dauerhaftigkeit von Holz und Holzprodukten 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 38/WG 24 - Insektenprüfung (Käfer/Termiten) 

Ausgabe 2010-03
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 81,60 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Holzwirt

Bernd Trepkau

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2397
Fax: +49 30 2601-42397

Ansprechpartner kontaktieren