NA 045

DIN-Normenausschuss Elastomer-Technik (NET)

Norm [NEU]

DIN 22110-3
Prüfverfahren für Fördergurtverbindungen - Teil 3: Ermittlung der Zeitfestigkeit für Fördergurtverbindungen (Dynamisches Prüfverfahren)

Titel (englisch)

Testing methods for conveyor belt joints - Part 3: Determination of time strength for conveyor belt joints (dynamical testing method)

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument ist anzuwenden für Stahlseil- und Textil-Fördergurte. Zweck dieses Dokuments ist es, ein Verfahren zur Ermittlung von Zeitfestigkeiten bei dynamischer Dauerschwell-Beanspruchung festzulegen. Die nach diesem Verfahren an umlaufenden Fördergurtproben bestimmte Referenz-Zeitfestigkeit ist ein Maß für die Beanspruchbarkeit des Fördergurtes. Sie ist insbesondere von dem Aufbau der Fördergurtverbindung, von den dort verwendeten Werkstoffen und von der handwerklichen Ausführung abhängig. Das Verfahren soll auf einfache und schnelle Weise reproduzierbare Zeitfestigkeitswerte liefern und somit die vergleichende Beurteilung von Fördergurten und Fördergurtverbindungen hinsichtlich ihrer dynamischen Beanspruchbarkeit ermöglichen. Dieses Dokument wurde vom Arbeitsausschuss NA 045-02-05 AA "Fördergurte" im DIN-Normenausschuss Elastomer-Technik (NET) erarbeitet.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 22110-3:2015-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Bestimmung der Nennbruchkraft einer Probe bei einem Stahlseil-Fördergurt mit ungleichmäßiger Verteilung der Seile über die Gurtbreite; b) Norm redaktionell überarbeitet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 045-02-05 AA - Fördergurte 

Ausgabe 2022-08
Originalsprache Deutsch
Preis ab 52,30 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Benjamin Brüning

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2021
Fax: +49 30 2601-42021

Zum Kontaktformular