NA 152

DIN-Normenausschuss Technische Grundlagen (NATG)

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 5167-5
Durchflussmessung von Fluiden mit Drosselgeräten in voll durchströmten Leitungen mit Kreisquerschnitt - Teil 5: Konus-Durchflussmesser (ISO 5167-5:2016); Deutsche Fassung EN ISO 5167-5:2016

Titel (englisch)

Measurement of fluid flow by means of pressure differential devices inserted in circular cross-section conduits running full - Part 5: Cone meters (ISO 5167-5:2016); German version EN ISO 5167-5:2016

Einführungsbeitrag

Die ISO 5167 ist in fünf Teile gegliedert und erstreckt sich auf die Geometrie und die Art der Nutzung (Einbau- und Betriebsbedingungen) von Blenden, Düsen, Venturirohren und Konus-Durchflussmessern (Kegelmeter), die in voll durchströmten Leitungen eingesetzt sind, um die Durchflussrate der fluiden Strömung in der Leitung zu bestimmen. Sie gibt auch notwendige Informationen zur Berechnung der Durchflussrate und der damit verbundenen Unsicherheit. ISO 5167 ist nur auf Differenzdruckmessgeräte anwendbar, bei denen die Strömung durch die Messstrecke im Unterschallbereich bleibt und das Fluid als einphasig anzusehen ist; sie ist jedoch nicht für die Messung von pulsierenden Strömungen anwendbar. Ferner kann jede dieser Einrichtungen nur innerhalb festgelegter Grenzen von Rohrweite und Reynoldszahl eingesetzt werden. ISO 5167 behandelt nur Geräte, bei denen Kalibrierungen in ausreichender Anzahl, Qualität und ausreichendem Umfang durchgeführt wurden, damit es bei kohärenten Anwendungssystemen möglich ist, sich auf deren Ergebnisse und Beiwerte zu stützen, die innerhalb vorhersehbarer Unsicherheitsgrenzen zum Ausdruck gebracht werden. Bei nach Abschnitt 7 kalibrierten Konus-Durchflussmessern kann jedoch ein breites Spektrum von Rohrnennweite und Reynoldszahl in Betracht gezogen werden. Die in Rohrleitungen eingebauten Durchflussmesser werden als "Primärgeräte" bezeichnet. Die Benennung Primärgerät schließt auch die Druckentnahmen (Druckmessstellen) ein. Alle weiteren Messgeräte oder Geräte, die für die Bestimmung des Durchflusses erforderlich sind, werden als "Sekundärgeräte" bezeichnet. ISO 5167 gilt nur für Primärgeräte; Sekundärgeräte werden nur gelegentlich erwähnt. Der vorliegende Teil von ISO 5167 legt die Geometrie und Anwendungsverfahren (Einbau und Betriebsbedingungen) von Konus-Durchflussmessern in voll durchströmten Leitungen fest, um die Durchflussrate des in den Leitungen hindurch fließenden Fluids zu bestimmen.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 152-04-02 AA - Durchfluss und Menge 

Ausgabe 2016-10
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 78,80 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Tobias Hübner

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2988
Fax: +49 30 2601-42988

Zum Kontaktformular