NA 063

DIN-Normenausschuss Medizin (NAMed)

CEN/TC 205
Nicht aktive Medizinprodukte

Normung im Bereich der nicht-aktiven Medizinprodukte mit dem Ziel, ISO-Normen oder andere Normen zu übernehmen oder, wenn keine ISO-Normen oder andere Normen existieren, Europäische Normen, die in Beziehung zur Richtlinie über nicht aktive Medizinprodukte stehen, zu erarbeiten. Ausgeschlossen sind nicht-aktive Medizinprodukte, die in den Anwendungsbereich anderer CEN/TCs fallen, nicht aber nicht active Medizinprodukte (bei entsprechender Liaison mit CENELEC), die elektrische Energie (Versorgung über Batterie oder Netz) zur Funktion benötigen. Die ausgeschlossenen Bereiche sind:- Zahnheilkunde (CEN/TC 55);- Sterilisatoren für medizinische Zwecke (CEN/TC 102);- In-vitro-Diagnostik (CEN/TC 140);- Sterilisation vom Medizinprodukten (CEN/TC 204);- Biologische Beurteilung von Medizinprodukten (CEN/TC 206);- Beatmungs- und Anästhesiegeräte (CEN/TC 215);- Chemische Desinfektionsmittel und Antiseptika (CEN/TC 216);- Klinische Untersuchung von medizinischen Geräten (CEN/TC 258);- Nichtaktive chirurgische Implantate (CEN/TC 285);- Technische Hilfen für Behinderte (CEN/TC 293);- Produkte für die Medizin, hergestellt unter Verwendung von Zellen, Geweben und/oder deren Derivate (CEN/TC 316).

Nationales Spiegelgremium von CEN/TC 205

Kurzbezeichnung Name
NA 063 BR Beirat des DIN-Normenausschusses Medizin (NAMed)