NA 060

DIN-Normenausschuss Maschinenbau (NAM)

Norm [AKTUELL]

DIN EN 81-40
Sicherheitsregeln für die Konstruktion und den Einbau von Aufzügen - Spezielle Aufzüge für den Personen- und Gütertransport - Teil 40: Treppenschrägaufzüge und Plattformaufzüge mit geneigter Fahrbahn für Personen mit Behinderungen; Deutsche Fassung EN 81-40:2020

Titel (englisch)

Safety rules for the construction and installation of lifts - Special lifts for the transport of persons and goods - Part 40: Stairlifts and inclined lifting platforms intended for persons with impaired mobility; German version EN 81-40:2020

Einführungsbeitrag

Diese Norm konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EU-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) in Verkehr gebrachte Aufzüge, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Dieses Dokument enthält Sicherheitsanforderungen an die Konstruktion, Herstellung, den Einbau, die Wartung und die Demontage von elektrisch betriebenen Treppenschrägaufzügen (mit Sitz, Stehplattform und Rollstuhlplattform), die an einem Gebäudeteil montiert sind, sich in einer geneigten Ebene bewegen und die für die Benutzung durch Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit bestimmt sind: * sie fahren über eine Treppe oder eine zugängliche, geneigte Oberfläche; * sie sind zur Benutzung durch eine Person bestimmt; * ihr Lastaufnahmemittel wird direkt von einer oder mehreren Führungsschiene(n) gehalten und geführt; * sie werden durch Seile (5.4.4), Zahnstangen (5.4.5), Ketten (5.4.6), Friktions-/Traktionsantriebe (5.4.7) und einem Seil-Kugelantrieb (5.4.8) gestützt oder gehalten. Dieses Dokument (EN 81-40:2020) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 10 "Aufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige" erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR gehalten wird. Gegenüber DIN EN 81-40:2009-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: * die Unterstützung von Spindel- und Mutterantrieben wurde gestrichen; * Prüfungen für statische Überlast, die Einstellung der Sitzneigung, Kanten und Oberflächen und das selbsthemmende System wurden hinzugefügt; * Anforderungen an die Schnittstelle des Treppenschrägaufzugs im Gebäude wurden hinzugefügt; * eine Anforderung für den Blitzschutz wurde hinzugefügt; * alle normativen Verweisungen auf andere Normen wurden mit Jahreszahlen versehen; * ein neuer Anhang ZA, einschließlich einer detaillierten Tabelle ZA.1, wurde erstellt. Die nationalen Interessen bei der Erarbeitung wurden vom Ausschuss NA 060-33-01 AA "Aufzüge" im Fachbereich "Maschinenbau" des DIN-Normenausschusses Maschinenbau (NAM) wahrgenommen. Vertreter der Hersteller und Anwender von "Maschinen" sowie der Berufsgenossenschaften waren an der Erarbeitung beteiligt.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 81-40:2009-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Unterstützung von Spindel- und Mutterantrieben wurde gestrichen; b) Prüfungen für statische Überlast, die Einstellung der Sitzneigung, Kanten und Oberflächen und das selbsthemmende System wurden hinzugefügt; c) Anforderungen an die Schnittstelle des Treppenschrägaufzug im Gebäude wurden hinzugefügt; d) eine Anforderung für den Blitzschutz wurde hinzugefügt; e) alle normativen Verweisungen auf andere Normen wurden mit Jahreszahlen versehen; f) ein neuer Anhang ZA, einschließlich einer detaillierten Tabelle ZA.1, wurde erstellt.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 060-33-01 AA - Aufzüge (SpA CEN/TC 10 und ISO/TC 178) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 10 - Aufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige 

Ausgabe 2020-12
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 169,10 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dieter Unger

Lyoner Str. 18
60528 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6603-1661

Zum Kontaktformular