NA 032

DIN-Normenausschuss Gastechnik (NAGas)

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 1949
Festlegungen für die Installation von Flüssiggasanlagen in bewohnbaren Freizeitfahrzeugen und zu Wohnzwecken in anderen Fahrzeugen; Deutsche Fassung EN 1949:2011+A1:2013

Titel (englisch)

Specification for the installation of LPG systems for habitation purposes in leisure accommodation vehicles and accommodation purposes in other vehicles; German version EN 1949:2011+A1:2013

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt die Anforderungen an die Installation von Flüssiggasanlagen in bewohnbaren Freizeitfahrzeugen und für Wohnzwecke in anderen Fahrzeugen fest. Sie enthält im Einzelnen, unter dem Aspekt der Sicherheit und Gesundheit, Anforderungen für die Auswahl der Werkstoffe, Bauteile und Geräte bezüglich Bauweise und Dichtheitsprüfung von Flüssiggasinstallationen und den Inhalt der Bedienungsanleitung. Diese europäische Norm umfasst keine Anlagen, die mittels anderer Gase als Gase der dritten Familie (Flüssiggas) betrieben werden, keine Wasseranschlüsse und keine Stromversorgung des/der Geräte(s). Tragbare Geräte mit eigener Gasversorgung stellen keinen Teil der Anlage dar und liegen nicht im Anwendungsbereich dieser Norm. Die Norm umfasst nicht die Installation von Flüssiggasgeräten zu gewerblichen Zwecken oder in Booten. Ebenso sind Bauteile der Gasversorgung und Gasgeräte, die sich außerhalb des Fahrzeugs befinden, nicht Gegenstand dieser Norm. Für die Anforderungen an den Betrieb und die Prüfungen der Flüssiggasanlagen gilt das DVGW-Arbeitsblatt G 607. Für gewerblich genutzte Fahrzeuge müssen zusätzlich die berufsgenossenschaftlichen Vorschriften "Verwendung von Flüssiggas" (BGV D34) beachtet werden. In Deutschland zählen die Mobilheime nicht zu den Fahrzeugen, sie fallen unter den Anwendungsbereich der Bauordnung. Das entsprechende Regelwerk, die Technischen Regeln Flüssiggas (TRF), verweist für die Installation von Flüssiggasanlagen mit einem Höchstverbrauch von 1,5 kg/h in Mobilheimen auf die DIN EN 1949. Für gewerblich genutzte Mobilheime müssen zusätzlich die berufsgenossenschaftlichen Vorschriften "Verwendung von Flüssiggas" (BGV D34) beachtet werden.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 1949:20011-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Änderung A1 eingearbeitet; b) die Normativen Verweisungen wurden ergänzt; c) Installation von Flüssiggastanks überarbeitet; d) Bild 12 und Legende überarbeitet; e) Bild 13 ergänzt.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 032-03-04 AA - Flüssiggas 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 181/WG 2 - Flüssiggasinstallationen in Fahrzeugen und Booten 

Ausgabe 2013-05
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 114,10 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dipl.-Ing.

Aida Buco-Smajic

Josef-Wirmer-Str. 1 - 3
53123 Bonn

Tel.: +49 228 9188-622

Zum Kontaktformular