NA 087

DIN-Normenausschuss Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF)

Norm [AKTUELL]

DIN 27200
Zustand der Eisenbahnfahrzeuge - Grundsätze und Begriffe für den betriebssicheren Zustand

Titel (englisch)

State of railway vehicles - Principles and terms for safe state of operation

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument DIN 27200, "Zustand der Eisenbahnfahrzeuge — Grundsätze und Begriffe für den betriebssicheren Zustand" wurde vom Unterausschuss NA 087-00-15-01 UA "Grundlagen" des Arbeitsausschusses NA 087-00-15 AA "Zustand der Eisenbahnfahrzeuge" im DIN-Normenausschuss "Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF)" in Abstimmung mit anderen Arbeitsausschüssen des FSF und der "DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE" erarbeitet. Die Dokumente des Gesamtwerkes "Zustand der Eisenbahnfahrzeuge" stellen ein einheitliches und systemkompatibles normatives Werk dar, welches den Grenzzustand für das sichere Betreiben sowie Prozesse zur Einhaltung des Sollzustandes von Eisenbahnfahrzeugen festlegt. Mit Einführung der DIN EN 17018 wurde der Begriff "Instandhaltungsprogramm (DIN 27200:2011)" gegen den Begriff "Instandhaltungsplan" und der Begriff "Instandhaltungsplan (DIN 27200:2011)" gegen den Begriff "Verzeichnis der Instandhaltungsintervalle" ausgetauscht. Normen des Gesamtwerkes DIN 27200, die vor dem Erscheinen der DIN EN 17018:2019-06 veröffentlicht wurden, können sich somit noch auf die alten Begriffsbestimmungen (DIN 27200:2011-11) beziehen! Gegenüber DIN 27200:2011-11 und DIN 27200 Beiblatt 1:2011-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) DIN 27200 ist vollständiger Ersatz für DIN 27200 Beiblatt 1 und die Themen des Gesamtwerkes sind in 4.2, sowie in Literaturhinweise [8] bis [14], aufgelistet; b) Aufnahme DIN EN 17018 in Abschnitt 2, "Normative Verweisungen"; c) Aufnahme DIN EN 17018 als notwendiges Dokument im Abschnitt 3 "Begriffe"; d) Umstrukturierung des Dokumentes; e) Überarbeitung des Abschnittes 3.4 "Begriffe" und Reduzierung auf die im Gesamtwerk "Zustand der Eisenbahnfahrzeuge" verwendeten Begriffe; 1) Folgende Begriffe sind in anderen Dokumenten definiert: Abmaß, Abnahme, Abnutzung, Abnutzungsgrenze, Abnutzungsvorrat, Arbeitsanweisung, Arbeitsschein, Ausfall, Baugruppe, Bauteil, Befund, Betrachtungseinheit, Betriebsgrenzmaß, ECM, einbauen, Einrichtung, einstellen, Eisenbahnfahrzeug, Erneuerung, ersetzen, Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU), Fehler, Funktion, Funktionsfähigkeit, Grenzmaße, Halter, Inbetriebnahme, Inbetriebnahmegenehmigung, Inspektion, Instandhaltbarkeit, Instandhaltung, Instandhaltungsbereitschaft, Instandhaltungshandbuch, Instandhaltungsintervall, Instandhaltungsmaßnahme, Instandhaltungsnachweis, Instandhaltungsstufe, Instandhaltungssystem, Instandsetzung, Istmaß, Istzustand, prüfen, reinigen, Revisionsanschrift, Sollzustand, tauschen, Technische Produktdokumentation, Untersuchung nach § 32 EBO, Verbesserung, Verfügbarkeit, Verschleiß, Wartung, Wiederinbetriebnahme, Zerlegung, Zuverlässigkeit. 2) Folgende Begriffe und Definitionen werden im Gesamtwerk "Zustand der Eisenbahnfahrzeuge" nicht verwendet und wurden daher aus diesem Dokument gestrichen: abbauen, anbauen, Arbeitsablaufplan, Arbeitsaufnahme, , Außerplanbarkeit, Bauartbetreuung, Bauartverantwortung, Festintervall, Frist, Funktionsprüfung, Indienststellung, Instandhaltungsintervall-Grenzwert, Instandhaltungsintervall-Planwert, Instandhaltungstechnische Weisung, Konservierung, Lauffähigkeitsuntersuchung, Nutzungsdauer, Oberflächenschutz, sicherheitsrelevante Baugruppe, Stufenmaß, Umweltverträglichkeit, Verkehrstauglichkeit, Verzeichnis der planmäßigen Instandhaltungsmaßnahmen. 3) der Begriff "Eisenbahnfahrzeug" wurde neu aufgenommen und entsprechend DIN EN 17343 festgelegt; f) In 4.2 wurde die Aufzählung c) "andere aus Sicherheitsgründen festzulegende Elemente des Instandhaltungsprozesses (zum Beispiel Führen von Instandhaltungsnachweisen, Erstellen von Instandhaltungs-programmen)." gestrichen, da diese in DIN EN 17023 und DIN EN 17095 enthalten sind; g) der neue, informative Anhang A enthält eine Liste mit ausgewählten Begriffen und Verweisungen und die entsprechenden Literaturangaben; h) Überarbeitung des Literaturverzeichnisses.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 27200:2011-11 und DIN 27200 Beiblatt 1:2011-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) DIN 27200 ist vollständiger Ersatz für DIN 27200 Beiblatt 1 und die Themen des Gesamtwerkes in 4.2, sowie in Literaturhinweise [8] bis [14]aufgelistet; b) Aufnahme DIN EN 17018 in Abschnitt 2, "Normative Verweisungen"; c) Aufnahme DIN EN 17018 als notwendiges Dokument im Abschnitt 3 "Begriffe"; d) Umstrukturierung des Dokumentes; e) Überarbeitung des Abschnittes 3.4 "Begriffe" und Reduzierung auf die im Gesamtwerk "Zustand der Eisenbahnfahrzeuge" verwendeten Begriffe; 1) Folgende Begriffe sind in anderen Dokumenten definiert: Abmaß, Abnahme, Abnutzung, Abnutzungsgrenze, Abnutzungsvorrat, Arbeitsanweisung, Arbeitsschein, Ausfall, Baugruppe, Bauteil, Befund, Betrachtungseinheit, Betriebsgrenzmaß, ECM, einbauen, Einrichtung, einstellen, Eisenbahnfahrzeug, Erneuerung, ersetzen, Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU), Fehler, Funktion, Funktionsfähigkeit, Grenzmaße, Halter, Inbetriebnahme, Inbetrieb¬nahmegenehmigung, Inspektion, Instandhaltbarkeit, Instandhaltung, Instandhaltungs-bereitschaft, Instandhaltungshandbuch, Instandhaltungsintervall, Instandhaltungsmaßnahme, Instandhaltungsnachweis, Instandhaltungsstufe, Instandhaltungssystem, Instandsetzung, Istmaß, Istzustand, prüfen, reinigen, Revisionsanschrift, Sollzustand, tauschen, Technische Produkt-dokumentation, Untersuchung nach §32 EBO, Verbesserung, Verfügbarkeit, Verschleiß, Wartung, Wiederinbetriebnahme, Zerlegung, Zuverlässigkeit. 2) Folgende Begriffe und Definitionen werden im Gesamtwerk "Zustand der Eisenbahnfahrzeuge" nicht verwendet und wurden daher aus diesem Dokument gestrichen: abbauen, anbauen, Arbeitsablaufplan, Arbeitsaufnahme, , Außerplanbarkeit, Bauartbetreuung, Bauartverantwortung, Festintervall, Frist, Funktionsprüfung, Indienststellung, Instandhaltungsintervall-Grenzwert, Instandhaltungsintervall-Planwert, Instandhaltungstechnische Weisung, Konservierung, Lauffähigkeitsuntersuchung, Nutzungsdauer, Oberflächenschutz, sicherheitsrelevante Baugruppe, Stufenmaß, Umweltverträglichkeit, Verkehrstauglichkeit, Verzeichnis der planmäßigen Instandhaltungsmaßnahmen. 3) der Begriff "Eisenbahnfahrzeug" wurde neu aufgenommen und entsprechend DIN EN 17343 festgelegt; f) In 4.2 wurde die Aufzählung c) "andere aus Sicherheitsgründen festzulegende Elemente des Instand-haltungsprozesses (z. B. Führen von Instandhaltungsnachweisen, Erstellen von Instandhaltungs-programmen)." gestrichen, da diese in DIN EN 17023 und DIN EN 17095 enthalten sind; g) der neue, informative Anhang A enthält eine Liste mit ausgewählten Begriffen und Verweisungen und die entsprechenden Literaturangaben; h) Überarbeitung des Literaturverzeichnisses.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 087-00-15-01 UA - Grundlagen 

Ausgabe 2021-03
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 67,80 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dipl.-Ing.

Matthias Geisler

Rolandstr. 4
34131 Kassel

Zum Kontaktformular