NA 087

DIN-Normenausschuss Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF)

Norm [AKTUELL]

DIN 20622
Einschienenhängebahnen für den Bergbau - Zulässige Anhängelasten für Schienenaufhängungen und ihre Widerlager sowie für das Schienenprofil I 140 E

Titel (englisch)

Suspended-monorail transport systems for mining - Permissible loads for suspensions and their abnutments and railprofile I 140 E

Einführungsbeitrag

Diese Norm gilt für die Berechnung und Ermittlung der zulässigen Aufhängelasten in Abhängigkeit von Schienenlänge und Schienenneigung für - Schienen, beispielhaft am Schienenprofil DIN 20593 - I 140 E abgehandelt - Schienenaufhängungen, wenn diese nach DIN 20629-1 bis DIN  20629-3 ausgeführt sind - Widerlager zum Befestigen der Schienenaufhängungen Als Aufhängelast werden alle Massen berücksichtigt, die über die Laufkatzen infolge der angehängten Nutz- und Totlasten einschließlich der Eigengewichte der Fahrzeuge von der Schiene, den Schienenaufhängungen und dem Widerlager getragen werden. Die in dieser Norm aufgestellten Gleichungen sind beispielhaft für die derzeit gebräuchlichste Schiene mit dem Schienenprofil DIN 20593 - I 140 E abgehandelt. Sie können auch zur Berechnung anderer, geometrisch ähnlicher Schienenprofile und -verbindungen angewendet werden. Die Norm wurde vom NA 008-05-02 AA "Einschienenhängebahnen" des Normenausschusses Bergbau (FABERG) erarbeitet.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 20622:2002-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Werte für Anhängelasten berichtigt; b) Werte in Berechnungsbeispielen berichtigt; c) Norm redaktionell überarbeitet.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 087-00-18-05 UA - Gruben- und Einschienenhängebahnen 

Ausgabe 2015-04
Originalsprache Deutsch
Preis ab 70,60 €
Inhaltsverzeichnis

Ihre Ansprechperson

Zsolt Bencze

Rolandstr. 4
34131 Kassel

Tel.: +49 561 997918-24

Zum Kontaktformular