NA 087

DIN-Normenausschuss Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF)

Norm-Entwurf

DIN EN 16116-2
Bahnanwendungen - Konstruktionsanforderungen an Tritte, Handgriffe und zugehörige Zugänge für das Personal - Teil 2: Güterwagen; Deutsche und Englische Fassung prEN 16116-2:2019

Titel (englisch)

Railway applications - Design requirements for steps, handrails and associated access for staff - Part 2: Freight wagons; German and English version prEN 16116-2:2019

Einführungsbeitrag

Dieser europäische Norm-Entwurf legt die Mindestanforderungen für Ergonomie und Strukturfestigkeit von Tritten und Handgriffen fest, die gemeinsam verwendet werden, um dem Zugpersonal Zugang zu Güterwagen zu ermöglichen. Leitern, obenliegende Arbeitsbühnen und Laufstege liegen nicht im Anwendungsbereich dieses Norm-Entwurfs. Er legt insbesondere die Freiräume fest, die für den Gebrauch von Schraubenkupplungen mit Seitenpuffern, für Kupplergriffe, für den Rangiererstand, für Tritte und für Handgriffe erforderlich sind. Dieser europäische Norm-Entwurf legt ebenfalls deren Abmessungen, Positionen sowie die Grenzen für die Haltbarkeit und Funktionalität fest.Er legt auch die allgemeinen Anforderungen für den Zugang zu Schlusssignalen für Güterwagen fest.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 16166-2:2014-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Text in 6.2.1 gestrichen; b) Aufnahme Verweisung auf DIN EN 16839; c) Anhang A gestrichen.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 087-00-10 AA - Güterfahrzeuge 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 256/SC 2/WG 26 - Güterwagen 

Ausgabe 2019-08
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 96,00 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Thomas Berger

Rolandstr. 4
34131 Kassel

Tel.: +49 561 997918-21

Ansprechpartner kontaktieren