NA 022

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Norm [AKTUELL]

DIN EN 50065-2-1; VDE 0808-2-1:2006-05
Signalübertragung auf elektrischen Niederspannungsnetzen im Frequenzbereich 3 kHz bis 148,5 kHz - Teil 2-1: Störfestigkeitsanforderungen an Netz-Datenübertragungsgeräte und -systeme, die im Frequenzbereich 95 kHz bis 148,5 kHz betrieben werden und für den Gebrauch in Wohnbereichen, Geschäfts- und Gewerbebereichen sowie in Kleinbetrieben bestimmt sind; Deutsche Fassung EN 50065-2-1:2003 + Corrigendum 2003 + A1:2005

Titel (englisch)

Signalling on low-voltage electrical installations in the frequency range 3 kHz to 148,5 kHz - Part 2-1: Immunity requirements for mains communications equipment and systems operating in the range of frequencies 95 kHz to 148,5 kHz and intended for use in residential, commercial and light industrial environments; German version EN 50065-2-1:2003 + Corrigendum 2003 + A1:2005

Einführungsbeitrag

Der Zweck dieser Normen liegt in der Begrenzung der gegenseitigen Beeinflussung von Netzdatenübertragungsgeräten und -systemen (MCES), die in unterschiedlichen Frequenzbändern, wie in DIN EN 50065-1 (VDE 0808-1) beschrieben, arbeiten, und in der Sicherstellung der elektromagnetischen Verträglichkeit im Allgemeinen. Hierzu werden wichtige Störfestigkeitsanforderungen und Prüfverfahren angegeben.
Die Änderungen beziehen sich auf die Werte von Prüfstörgrößen und Ergänzungen zu den Prüfanforderungen.
DIN EN 50065-2-1 (VDE 0808-2-1):
Die Norm gilt für elektrische Betriebsmittel (Geräte), die Signale im Frequenzbereich 95 kHz bis 148,5 kHz nutzen, um Informationen auf elektrischen Niederspannungsnetzen zu senden oder zu empfangen, die für die Verwendung in Wohnbereichen, in Geschäfts- und Gewerbebereichen und Kleinbetrieben vorgesehen sind.
DIN EN 50065-2-2 (VDE 0808-2-2):
Die Norm gilt für elektrische Betriebsmittel (Geräte), die Signale im Frequenzbereich 95 kHz bis 148,5 kHz nutzen, um Informationen auf elektrischen Niederspannungsnetzen zu senden oder zu empfangen, die für die Verwendung im Industriebereich vorgesehen sind.
DIN EN 50065-2-3 (VDE 0808-2-3):
Die Norm gilt für elektrische Betriebsmittel (Geräte), die Signale im Frequenzbereich 3 kHz bis 95 kHz nutzen, um Informationen auf elektrischen Niederspannungsnetzen zu senden oder zu empfangen, die für die Verwendung durch Stromversorgungs- und -verteilungsunternehmen vorgesehen sind.
Für die Normen ist das UK 716.1 "Systeme für die Kommunikation auf elektrischen Niederspannungsnetzen" zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 50065-2-1 (VDE 0808-2-1):2003-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Änderungen und Ergänzungen zu den Störfestigkeitsfestlegungen, einschließlich der Prüfstörgrößen, u. a. die Einführung von Störfestigkeitsanforderungen für den Funktionserdanschluss; b) Klarstellungen zu den Prüfungen; c) Richtigstellung und Aktualisierung der normativen Verweisungen.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

DKE/UK 716.1 - Systeme für die Kommunikation auf elektrischen Niederspannungsnetzen 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CLC/TC 205A - Systeme für die Kommunikation über Verbraucheranlagen 

Ausgabe 2006-05
Originalsprache Deutsch
Preis ab 47,85 €
Inhaltsverzeichnis

Ihre Ansprechperson

Antonio Monaco

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-273

Zum Kontaktformular