NA 022

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Norm [AKTUELL]

DIN EN IEC 61300-2-56
Lichtwellenleiter - Verbindungselemente und passive Bauteile - Grundlegende Prüf- und Messverfahren - Teil 2-56: Prüfungen - Windfestigkeit von angebauten Gehäusen (IEC 61300-2-56:2020); Deutsche Fassung EN IEC 61300-2-56:2020

Titel (englisch)

Fibre optic interconnecting devices and passive components - Basic test and measurement procedures - Part 2-56: Tests - Wind resistance of mounted housing (IEC 61300-2-56:2020); German version EN IEC 61300-2-56:2020

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von IEC 61300 beschreibt das Prüfverfahren zur Prüfung der Windfestigkeit eines Schutzgehäuses und seiner Befestigungsmittel unter Verwendung der vom Hersteller empfohlenen Befestigungsteile. Es wird angenommen, dass das Schutzgehäuses quaderförmig ist. Die im Prüfverfahren angewendeten Kräfte bilden eine stetige Windlast aus jeder Richtung nach, die auf ein Schutzgehäuse und seine auf einer Unterlage montierten Befestigungsmittel einwirkt. Die Norm beschreibt: - den Prüfaufbau, - die Vorbehandlung, - die Überwachung, - die Erholungszeit, - die Abschlussmessung und - die Unsicherheiten der Messung sowie - die Einzelheiten zum Prüfbericht. Es gibt keine Einschränkungen im Anwendungsbereich des Dokuments. Es gilt für Gehäuse im Außenbereich die umfassende DIN 47609, die die Besonderheiten der nationalen Telekommunikationsanbieter beinhaltet. Die Norm erhöht durch ihre Anwendung die Investitionssicherheit für Hersteller und Anwender und gibt Prüflaboren und Herstellern definierte Angaben zur Prüfung.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

DKE/UK 412.7 - LWL-Verbindungstechnik und passive optische Komponenten  

Ausgabe 2022-09
Originalsprache Deutsch
Preis ab 106,30 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Thomas Sentko

Merianstraße 28
63069 Offenbach am Main

Tel.: +49 69 6308-209

Zum Kontaktformular