NA 022

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Norm [AKTUELL]

DIN EN 60684-3-246; VDE 0341-3-246:2007-12
Isolierschläuche - Teil 3: Anforderungen für einzelne Schlauchtypen - Blatt 246: Wärmeschrumpfende Polyolefinschläuche mit Innenbeschichtung, nicht flammwidrig (IEC 60684-3-246:2007); Deutsche Fassung EN 60684-3-246:2007

Titel (englisch)

Flexible insulating sleeving - Part 3: Specifications for individual types of sleeving - Sheet 246: Heat-shrinkable polyolefin sleeving, dual wall, not flame retarded (IEC 60684-3-246:2007); German version EN 60684-3-246:2007

Einführungsbeitrag

Diese Norm gehört zu einer Reihe von Normen, die sich mit Isolierschläuchen für elektrotechnische Zwecke befasst. Die Reihe besteht aus drei Teilen:

  • Teil 1: Begriffe und allgemeine Anforderungen (IEC 60684-1)
  • Teil 2: Prüfverfahren (IEC 60684-2)
  • Teil 3: Anforderungen für einzelne Schlauchtypen (IEC 60684-3).

Die vorliegende Norm ist eines der Blätter, die zu Teil 3 gehören:

Blatt 246: Wärmeschrumpfende Polyolefinschläuche mit Innenbeschichtung, nicht flammwidrig.

Diese Norm enthält die Anforderungen für doppelwandige, nicht flammwidrige, wärmeschrumpfende Polyolefinschläuche. Dieser Schlauchtyp wurde als geeignet befunden zum Gebrauch bis zu 110 °C.

Der Schlauch besteht aus einer äußeren Lage, hergestellt aus einem halbfesten, vernetzten Material, und einer inneren Lage, im Wesentlichen aus nicht vernetztem Polyolefin, das während des Schrumpfungsvorgangs fließt und schmilzt und damit zu einer Versiegelung führt. Üblicherweise werden diese Schläuche mit einem Innendurchmesser bis 25 mm zum Verkauf angeboten in den folgenden Farben: Schwarz, Weiß, Rot, Gelb, Blau und durchscheinend.

Schlauchgrößen oder -farben, ausgenommen solche, die in dieser Norm besonders aufgeführt sind, dürfen nach Kundenwünschen zur Verfügung gestellt werden. Diese Typen müssen als mit dieser Norm in Einklang angesehen werden, wenn sie die in den Tabellen 2, 3, 4 und 5 aufgeführten Anforderungen erfüllen. Hierbei sind die Maße ausgenommen.

Werkstoffe, die dieser Norm entsprechen, erfüllen anerkannte Anforderungsniveaus. Jedoch sollte die Auswahl eines Werkstoffs durch einen Anwender für einen besonderen Anwendungsfall auf den tatsächlichen Anforderungen für eine angemessene Leistung in diesem Anwendungsfall beruhen und nicht auf dieser Norm allein.

Für die Norm ist das K 181 "Anforderungen an elektrische Isolierstoffe" der DKE zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 60684-3-246 (VDE 0341-3-246):2002-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Grenzwerte wurden angepasst; b) editorielle Überarbeitung und Aktualisierung; c) die Bezeichnungstabelle wurde überarbeitet.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

DKE/K 181 - Feste elektrische Isolierstoffe 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

IEC/TC 15 - Anforderungen an elektrische Isolierstoffe 

Ausgabe 2007-12
Originalsprache Deutsch
Preis ab 38,18 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Dr.

Julia Migenda

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-243

Ansprechpartner kontaktieren