NA 022

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Norm-Entwurf [NEU]

DIN EN 62717/A2
LED-Module für die Allgemeinbeleuchtung - Anforderungen an die Arbeitsweise (IEC 62717:2014/A2:2019); Deutsche Fassung EN 62717:2017/A2:2019

Titel (englisch)

LED modules for general lighting - Performance requirements (IEC 62717:2014/AMD2:2019)

Einführungsbeitrag

IEC 62717 legt Anforderungen an die Arbeitsweise von LED-Modulen fest, zusammen mit den Prüfverfahren und Kriterien, die erforderlich sind, um Übereinstimmung mit diesem Norm-Entwurf zu zeigen. Die folgenden Arten von LED-Modulen werden unterschieden: Typ 1: Integrierte LED-Module zur Verwendung an Gleichspannungsversorgungen bis zu 250 V oder an Wechselspannungsversorgungen bis zu 1 000 V bei 50 Hz oder 60 Hz; Typ 2: LED-Module mit einem Teil des separaten Betriebsgerätes, das mit der Versorgungsspannung verbunden ist und die weitere Mittel zum Steuern eingebaut haben ("halbintegriert"; en: "semi-integrated"), zum Betrieb bei Konstantspannung, Konstantstrom oder Konstantleistung; Typ 3: LED-Module, deren Betriebsgerät vollständig getrennt vom Modul aufgebaut ist (nicht integriert), zum Betrieb bei Konstantspannung, Konstantstrom oder Konstantleistung. Dieses Schriftstück basierend auf 34A/2121/FDIS ist als Entwurf zu IEC 62717, Ausgabe 1, Änderung A2 vorgesehen. Diese Änderung A2 führt neue Begriffe ein und ersetzt andere. Diese Begriffe wurden durchgängig im Text eingeführt. Der Abschnitt zur Lichtausbeute wurde gestrichen. Zuständig ist das DKE/UK 521.1 "Lichtquellen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

DKE/UK 521.1 - Lichtquellen 

Ausgabe 2019-07
Originalsprache Deutsch
Preis ab 103,00 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Ing. (FH)

Hans Finke

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-248
Fax: +49 69 6308-9248

Ansprechpartner kontaktieren