NA 022

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 60664-1; VDE 0110-1:2019-01
Isolationskoordination für elektrische Betriebsmittel in Niederspannungsanlagen - Teil 1: Grundsätze, Anforderungen und Prüfungen (IEC 109/166A/CD:2018); Text Deutsch und Englisch

Titel (englisch)

Insulation coordination for equipment within low-voltage supply systems - Part 1: Principles, requirements and tests (IEC 109/166A/CD:2018); Text in German and English

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von IEC 60664 enthält Festlegungen der Isolationskoordination für mit dem Niederspannungsnetz verbundene Betriebsmittel mit einer Bemessungswechselspannung bis zu 1 000 V oder einer Bemessungsgleichspannung bis zu 1 500 V. Dieses Schriftstück gilt für Frequenzen bis 30 kHz. Die Isolationskoordination für elektrische Betriebsmittel im Niederspannungsnetz mit Bemessungsfrequenzen über 30 kHz wird in IEC 60664-4 behandelt. Höhere Spannungen können in internen Stromkreisen der Betriebsmittel auftreten. Dieses gilt für Betriebsmittel zum Einsatz bis zu einer Höhe von 2 000 m über Meereshöhe (NN) und gibt Hinweise für den Einsatz in größeren Höhen. Dieses enthält Anforderungen an die Technischen Komitees zur Ermittlung der Luftstrecken, der Kriechstrecken und Kriterien für die feste Isolierung. Eingeschlossen sind Verfahren für elektrische Prüfungen in Bezug auf die Isolationskoordination. Die in diesem Norm-Entwurf festgelegten Mindestluftstrecken gelten nicht, wo ionisierte Gase auftreten. Spezielle Anforderungen für solche Fälle dürfen nach Ermessen der zuständigen Technischen Komitees festgelegt werden. Dieser Norm-Entwurf behandelt nicht Abstände - durch flüssige Isolierstoffe, - durch andere Gase als Luft, - durch komprimierte Luft. Dieses Schriftstück ist vorzugsweise für die Technischen Komitees zur Verwendung bei der Vorbereitung von Normen in Übereinstimmung mit dem IEC-Guide 104 und dem ISO/IEC-Guide 51 bestimmt. Jedoch für den Fall, dass in den entsprechenden Produktnormen keine Werte der Luftstrecken und Kriechstrecken sowie keine Anforderungen für die festen Isolierungen festgelegt sind, oder falls gar keine Produktnormen vorhanden sind, kann dieses Schriftstück verwendet werden. Einer der Verantwortungsbereiche der Technischen Komitees ist, soweit anwendbar, die Anwendung der Sicherheits-Grundnormen bei der Vorbereitung ihrer Normen. Die Anforderungen, Prüfverfahren oder Prüfbedingungen dieser Sicherheits-Grundnorm gelten nicht, wenn diese in den betreffenden Normen nicht in Bezug genommen werden oder nicht enthalten sind. Zuständig ist das DKE/K 123 "Isolationskoordination für Niederspannungs-Betriebsmittel" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 60664-1 (VDE 0110-1):2008-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Keine große technische Anpassung im Vergleich zum Vorgänger; b) Anwendungsbereich, Abschnitt 2 und 3 wurden überarbeitet; c) Hinzufügen von 1500 VDC Einträgen in die Tabellen; d) Abschnitt 4 und 5 wurden neu strukturiert; e) Anhang G für Luftstrecken hinzugefügt; f) Anhang H für Kriechstrecken hinzugefügt; g) Automatische Kreuzreferenzen hinzugefügt; h) Definierte Begriffe im Dokument hervorgehoben; i) Nationale Technische Komitees sind aufgefordert, die Werte der Tabelle F.9 zu prüfen. Der Wert 0,884 scheint mit anderen Normen zu passen und logischer zu sein, wenn man die Kurve unten betrachtet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

DKE/K 123 - Isolationskoordination für Niederspannungs-Betriebsmittel 

Ausgabe 2019-01
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 69,12 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Rudolf Brandner

Merianstraße 28
63069 Offenbach am Main

Tel.: +49 69 6308-390
Fax: +49 69 6308-9390

Zum Kontaktformular