NA 022

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 62040-2; VDE 0558-520:2014-08
Unterbrechungsfreie Stromversorgungssysteme (USV) - Teil 2: Anforderungen an die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) (IEC 22H/179/CD:2014)

Titel (englisch)

Uninterruptible power systems (UPS) - Part 2: Electromagnetic compatibility (EMC) requirements (IEC 22H/179/CD:2014)

Einführungsbeitrag

Dieser Teil 2 der Normenreihe DIN EN 62040 legt EMV-Anforderungen, Prüfverfahren und Mindestanforderungen an das Betriebsverhalten von Unterbrechungsfreien Stromversorgungen (USV) fest. Er gilt für einzelne oder zu USV-Systemen verbundenen USV-Einheiten, die in einem Benutzerbereich oder einem abgetrennten Betriebsraum aufgestellt und an Niederspannungsnetze zur Nutzung in industrieller Wohn- und gewerblicher Umgebung angeschlossen sind. Dieser internationale Norm-Entwurf dient als Produktnorm für die Bewertung der EMV-Konformität von USV der Klassen C1, C2 und C3, deren Anforderungen in diesem internationalen Norm-Entwurf festgelegt sind, vor der Markteinführung. Eine Überprüfung von USV der Klasse C4, die als ortsfeste Anlagen betrachtet werden, erfolgt im Allgemeinen nach der Errichtung am endgültigen Einsatzort. Besondere Umgebungsbedingungen der Anlage werden nicht betrachtet, ebenso wenig Fehlfunktionen der USV. Zuständig ist das DKE/K 331 "Leistungselektronik" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 62040-2 (VDE 0558-520):2006-07, DIN EN 62040-2 Berichtigung 1 (VDE 0558-520 Berichtigung 1):2007-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Redaktionelle Überarbeitung des gesamten Dokumentes; b) Änderung des Quasi-Spitzenwertes für USV der Klasse C3 in Tabelle 2 aus Gründen der Konsistenz mit anderen Normen; c) Klarstellung der Leistungskriterien für die Störfestigkeitsprüfung in Tabelle 4; d) Vorschlag der Vereinfachung der Störfestigkeitsprüfungen mittels Fußnoten in Tabellen 5 und 6; e) Ergänzung des informativen Anhanges F zu den leitungsgeführten Störaussendungen im Frequenzbereich von 9 kHz bis 150 kHz.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

DKE/K 331 - Leistungselektronik 

Ausgabe 2014-08
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 37,46 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Peter Täubl

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-281

Ansprechpartner kontaktieren