Mitwirken

Unsere KI-Experten arbeiten an der Entwicklung von Normen und Praktiken zu Werkzeugen, Prozessen und Anwendungsfeldern Künstlicher Intelligenz.
© Dmitriy Shironosov / Thinkstock by Getty Images

Ihre Mitwirkungsmöglichkeiten

Um das Vertrauen und die Akzeptanz von Künstlicher Intelligenz zu fördern, sind Normung und Standardisierung unerlässlich. Ihre Mitwirkungsmöglichkeiten sind dabei vielfältig. Bei DIN können Sie an nationalen oder internationalen Normen und Standards mitarbeiten. Und das Engagement lohnt sich: Unternehmen und Organisationen können eigene Interessen in den Normungsprozess einbringen und so die Zukunft ihrer Branche aktiv gestalten. 

Standards initiieren

DIN SPECs sind der kürzeste Weg, Standards am Markt zu etablieren. In einer kleinen, temporär zusammengestellten Arbeitsgruppe aus Fachleuten kann so innerhalb weniger Monate ein Standard erarbeiten werden. DIN SPEC sind als Ergebnisse von Standardisierungsprozessen bewährte strategische Mittel, um innovative Lösungen schnell und unkompliziert am Markt zu etablieren und zu verbreiten. 

In der Normung mitwirken

DIN-Normen sind das Ergebnis nationaler, europäischer oder internationaler Normungsarbeit. Normen werden in Ausschüssen bei DIN, bei den europäischen Normungsorganisationen CEN/CENELEC oder bei den internationalen Normungsorganisationen ISO/IEC nach festgelegten Grundsätzen, Verfahrens- und Gestaltungsregeln erarbeitet. An der Ausschussarbeit können sich alle interessierten Kreise beteiligen, beispielsweise Hersteller, Verbraucher, Handel, Hochschulen, Forschungsinstitute, Behörden oder Prüfinstitute.   

Interdisziplinärer Arbeitsausschuss zu Künstlicher Intelligenz

Um das Thema KI umfassend zu bearbeiten, wurde Anfang 2018 der interdisziplinäre Arbeitsausschuss „Künstliche Intelligenz“ (NA 043-01-42 AA) von Vertretern aus Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen, Zertifizierungsstellen, des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sowie Ethikexperten bei DIN gegründet.

Aufgabe des Gremiums ist die Entwicklung von Normen und Praktiken zu Werkzeugen, Prozessen und Anwendungsfeldern Künstlicher Intelligenz. Gesellschaftlicher Chancen und Risiken werden dabei berücksichtigt. So arbeitet das Gremium an Normen und Standards für ein fachübergreifendes Verständnis von KI mit dem Ziel, eine breite Interoperabilität zwischen den verschiedenen Disziplinen, die an der Weiterentwicklung und Nutzung von KI beteiligt sind, sicherstellen und Anforderungen an den Umgang mit KI, beispielsweise mit Blick auf Risiko- und Konfigurationsmanagement, festlegen.

Der Arbeitsausschuss spiegelt dabei die Arbeiten des ISO/IEC JTC 1/SC 42 "Artificial Intelligence" und der CEN/CENELEC "Focus Group on AI". D. h. der Spiegelausschuss berät über die Inhalte internationaler Normungs- und Standardisierungsprojekte, konsolidiert die deutsche Meinung und entsendet Experten und Delegierte zu internationalen Gremiensitzungen.

DIN_Grafik_KI-Normung-Int_Delegationsprinzip_18-08-20202

Aktivitäten bei ISO

DIN_Grafik_KI-Normung-Int_Spiegelgremium KI_18-08-2020

In der internationalen Normung wird im ISO/IEC JTC 1/SC 42 "Artificial Intelligence" in verschiedenen Arbeitsgruppen an den Themengebieten Foundational Standards, Data (z. B. Big Data, Data Quality), Trustworthiness Use Cases and Applications, Computational approaches and characteristics und Governance implications of AI gearbeitet. Experten des DIN arbeiten bei diesen internationalen Aktivitäten intensiv mit. DIN gehört damit zu den führenden nationalen Normungsorganisationen bei der Normung und Standardisierung von KI.

Auf europäischer Ebene wird in der CEN-CENELEC Fokusgruppe KI eine Roadmap zu KI erarbeitet, die die Notwendigkeit einer europäischen Normung für KI innerhalb von CEN-CENELEC untersucht, eine gemeinsame Vision hinsichtlich der europäischen KI Normung erarbeitet und eine Übersicht über laufende Normungs- und Standardisierungsaktivitäten im Umfeld von KI gibt.

Ihr Kontakt

DIN e. V.

Katharina Sehnert

Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Zum Kontaktformular  

Weitere Informationen

  • Anwenden. Normen und Standards können das Vertrauen in Künstliche Intelligenz in Wirtschaft und Gesellschaft stärken und geben Unternehmen Hilfestellung.