Elektrische Betriebsmittel

Wie wird die Feuerwehr mit Strom versorgt? Wie müssen Warneinrichtungen aussehen und wie sollte die Beleuchtung von Fahrzeugen und Einsatzstellen erfolgen? Und wie kommen diese Informationen eigentlich zum Fahrzeug?

Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich der Fachbereich NA 031-06 FB „Elektrische Betriebsmittel“ im FNFW. Dieser besteht aus dem gleichnamigen Arbeitsausschuss Elektrische Betriebsmittel (NA 031-06-01 AA) und steht in engem Kontakt mit der Deutschen Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE (DKE).

Die Arbeiten werden in den nachfolgenden Arbeitskreisen koordiniert:

  • Akustische und optische Warneinrichtungen (NA 031-06-01-01 AK);
  • Fest eingebaute Stromerzeuger kleiner 12 kVA für den Einsatz in Feuerwehrfahrzeugen (NA 031-06-01-02 AK);
  • EX-geschützte Leuchten für Feuerwehr-Einsatzkräfte (NA 031-06-01-03 AK);
  • Geräte zur Batterieerhaltungsladung zum Einsatz in Feuerwehrfahrzeugen (NA 031-06-01-04 AK);
  • Einsatzstellenbeleuchtung (NA 031-06-01-05 AK);
  • Steckverbinder (NA 031-06-01-06 AK);
  • Schaltschränke für in Feuerwehrfahrzeugen fest eingebaute Stromerzeuger (NA 031-06-01-07 AK);
  • Tragbare Stromerzeuger (NA 031-06-01-08 AK);
  • Stromverteiler (NA 031-06-01-09 AK);
  • CAN-Schnittstelle für Komponenten in Einsatzfahrzeugen (NA 031-06-01-11 AK);
  • Mobile BOS Stromerzeuger zur Einspeisung in ortsfeste Anlagen (NA 031-06-01-12 AK);
  • Elektrische Chassis-Schnittstellen (NA 031-06-01-13 AK)
  • Stromerzeuger (NA 031-06-01-14 AK).

Ihr Kontakt

DIN e. V.

Dr. Sophie Oberländer-Hayn

Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Zum Kontaktformular