Projekt

Aufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige - Verfahren zur Risikobeurteilung und -minderung

Kurzreferat

Ziel dieser Internationalen Norm ist es, Grundsätze zu beschreiben und Verfahren für ein konsistentes und systematisches Verfahren zu Risikobeurteilung bei Aufzügen, Fahrtreppen und Fahrsteigen (in Kurzform "Aufzüge") festzulegen. Die in dieser Internationalen Norm beschriebenen Grundsätze und Abläufe für die Risikoanalyse und -beurteilung können auch für die Beurteilung von Risiken von Einrichtungen, die keine Aufzüge sind, herangezogen werden

Beginn

2020-02-05

WI

00010145

Geplante Dokumentnummer

DIN EN ISO 14798-1 rev

Projektnummer

06003984

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 060-33-01 AA - Aufzüge (SpA CEN/TC 10 und ISO/TC 178) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 10 - Aufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 178/WG 4 - Sicherheitstechnische Anforderungen und Risikobeurteilung 

Vorgänger-Dokument(e)

Aufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige - Verfahren zur Risikobeurteilung und -minderung (ISO 14798:2009); Deutsche Fassung EN ISO 14798:2013
2013-04

Kaufen beim Beuth Verlag

Ihr Kontakt

Dr.

Maurizio Ritzer

Lyoner Str. 18
60528 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6603-1661

Zum Kontaktformular