Technische Spezifikation [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN CEN/TS 14014
Postalische Dienstleistungen - Hybrid mail - XML Definition für die Verkapselung von Briefen zur automatischen Postbearbeitung; Englische Fassung CEN/TS 14014:2006

Titel (englisch)

Postal services - Hybrid Mail - XML definition of encapsulation of letters for automated postal handling; English version CEN/TS 14014:2006

Verfahren

Vornorm

Einführungsbeitrag

Die Europäische Technische Spezifikation (CEN/TS 14014:2006) wurde vom CEN/TC 331 "Postalische Dienstleistungen" unter Beteiligung deutscher Experten des gleichnamigen Arbeitsausschusses NBü-1.6.
Hybrid-Mail ist die Technologie, die die Wandlung eines Eingangsmediums für Informationskommunikation in ein anderes Medium für die Auslieferung zulässt. Dies geschieht in Abhängigkeit von den Anweisungen des Absenders und/oder den Möglichkeiten des Empfängers. Die typische Anwendung von Hybrid-Mail ist die Übertragung von Druck-, Ausführungs- und Auslieferungsanweisungen an eine Hybrid-Mail-Firma von einem Auftraggeber. Diese Hybrid-Mail-Firma übernimmt dann den Druck, das Kuvertieren und die Auslieferung der physischen Briefe. Hybrid-Mail-Firmen können auch untereinander solche Daten austauschen. Die Übertragung der Daten zu einer Hybrid-Mail-Firma oder zwischen Hybrid-Mail-Firmen bedingt, dass die Druckdaten mit einer Reihe von weiteren Daten verknüpft werden. Dies sind zum Beispiel Daten zur Verwaltung, Produktion, Ausführung des Drucks. Diese Daten stellen sicher, dass alle relevanten Daten für den Druck- und Auslieferungs-Prozess zur Verfügung stehen. Hierdurch wird auch die Automatisierung der Prozesse zwischen der Hybrid-Mail-Firma mit ihren Kunden und weiteren Hybrid-Mail-Firmen ermöglicht.
Umfang der Vornorm
Der Zweck dieser Technischen Spezifikation (CEN/TS) ist, die Syntaxregeln für den Datenstrom der Druckdaten zur Hybrid-Mail-Firma oder zwischen Hybrid-Mail-Firmen zu definieren. Die Technische Spezifikation definiert dazu eine XML-Schema-Definition (XSD), die den Datenstrom beschreibt. Die Beschreibung XSD basiert auf einer XML-(eXtended Mark-up Language-)Definition der Regeln und Bedeutungen der Daten. Dadurch wird in dieser Vornorm eine generalisierte Syntax für die Integration von Applikationen, die die Daten erzeugen, mit denen der Hybrid-Mail-Firmen angeboten. Durch die Anwendung der XSD kann überprüft werden, ob die von der Applikation erzeugten Daten den Regeln dieser Vornorm entsprechen. Softwarehersteller können so einfach ihre Applikationen überprüfen.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN V ENV 14014:2001 10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) DTD-Anforderungen durch Schemadefinitionen ersetzt; b) verschiedene Kennzeichen (en: tags) gelöscht, ersetzt, hinzugefügt oder neu definiert; c) Anhang C, der jetzt eine Beschreibung der wesentlichen Änderungen von ENV 14014 zu CEN/TS 14014 enthält, ersetzt; d) Anhang D zur Definition von HML und Kopie von HML XSD hinzugefügt.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 043-03-04 AA - Postalische Dienstleistungen  

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 331/WG 2 - Neue digitale postalische Dienstleistungen  

Ausgabe 2006-12
Originalsprache Englisch
Preis ab 123,40 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Katharina Klug

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2094
Fax: +49 30 2601-42094

Zum Kontaktformular