• Veröffentlichungsveranstaltung der NRM H2 Online-Veranstaltung am 25.7.2024

    Jetzt anmelden
  • Ruderboot von oben

    DIN-Mitglied werden Profitieren Sie von vielen Vorteilen

    Mehr erfahren
Norm [NEU]

DIN EN IEC 60335-2-14 ; VDE 0700-14:2024-05
Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke - Teil 2-14: Besondere Anforderungen für Küchenmaschinen (IEC 60335-2-14:2016, modifiziert + A1:2019); Deutsche Fassung EN IEC 60335-2-14:2023 + A1:2023 + A11:2023

Titel (englisch)

Household and similar electrical appliances - Safety - Part 2-14: Particular requirements for kitchen machines (IEC 60335-2-14:2016, modified + A1:2019); German version EN IEC 60335-2-14:2023 + A1:2023 + A11:2023

Einführungsbeitrag

Diese Norm gilt für die Sicherheit elektrischer Küchenmaschinen für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke, deren Bemessungsspannung nicht mehr als 250 V beträgt. Diese Norm erkennt das international akzeptierte Niveau des Schutzes gegen Gefahren wie zum Beispiel solche elektrischer, mechanischer und thermischer Art sowie Brand- und Strahlungsgefahren von elektrischen Geräten, die sachgemäß unter Berücksichtigung der Gebrauchsanweisungen betrieben werden, an. Sie deckt auch ungewöhnliche Situationen ab, mit denen gleichwohl in der Praxis zu rechnen ist, und berücksichtigt die Art und Weise, in der elektromagnetische Phänomene den sicheren Betrieb von Geräten beeinflussen können. Diese Norm gilt zum Beispiel nicht für Zerkleinerer von Nahrungsmittelabfällen (siehe IEC 60335-2-16) und Küchenmaschinen, die für den gewerblichen Gebrauch bestimmt sind (siehe IEC 60335-2-64). Typische Geräte sind Mixer, Dosenöffner, Zentrifugal-Entsafter, Zitruspressen und Sahneschläger.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 60335-2-14 (VDE 0700-14):2017-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anforderungen für Nudelmaschinen mit einer Mischfunktion wurden eingeführt (3.1.9.116, 11.7.118, 19.103); b) Anforderungen für Geräte mit einer Förderschnecke wurden klargestellt (20.106); c) die Definition des Normalbetriebs wurde geändert (3.1.9); d) das Verfahren, wie die Erwärmungsprüfung durchgeführt wird, wurde geändert (11.7); e) die Anforderung in 20.114 wurde geändert, um sie an die Prüffestlegung anzupassen; f) einige Anmerkungen in den Unterabschnitten 5.2, 11.7.107, 11.7.110, 11.7.116, 20.103, 20.107, 20.108, 20.117, 20.119, 25.14 und Anhang AA wurden in normativen Text überführt.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

DKE/UK 511.10 - Kleingeräte  

Ausgabe 2024-05
Originalsprache Deutsch
Preis ab 100,60 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dipl.-Ing.

Stephan Pillmann

Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

Tel.: +49 69 6308-254

Zum Kontaktformular