• Veröffentlichungsveranstaltung der NRM H2 Online-Veranstaltung am 25.7.2024

    Jetzt anmelden
  • Ruderboot von oben

    DIN-Mitglied werden Profitieren Sie von vielen Vorteilen

    Mehr erfahren
Norm [AKTUELL]

DIN EN 12101-6
Rauch- und Wärmefreihaltung - Teil 6: Festlegungen für Differenzdrucksysteme - Bausätze; Deutsche Fassung EN 12101-6:2022

Titel (englisch)

Smoke and heat control systems - Part 6: Specification for pressure differential systems - Kits; German version EN 12101-6:2022

Einführungsbeitrag

Differenzdrucksysteme bieten die Möglichkeit zur Aufrechterhaltung haltbarer Bedingungen in geschützten Bereichen, zum Beispiel in Rettungswegen, Zugangswegen zur Brandbekämpfung, Feuerwehraufzugschächten, Vorräumen, Treppenhäusern und anderen Bereichen, die rauchfrei gehalten werden müssen. Nicht nur die Orte zur Einleitung von Frischluft zur Druckregelung in das Gebäude müssen festgelegt werden, sondern auch die, an denen Luft und Rauch das Gebäude verlassen werden und welcher Weg dabei genommen wird. Ähnliche Betrachtungsweisen lassen sich auf Systeme mit Druckentlüftung anwenden, das heißt für den Weg der Abluft sowie die Berücksichtigung der zugeführten Frischluft und deren Weg. Das Ziel besteht daher darin, einen Druckgradienten zwischen dem geschützten Raum und dem ungeschützten Raum (Brandraum) bei geschlossenen Türen und einen Luftstrom bei geöffneten Türen zu bestimmen. Dieses Dokument behandelt Bausätze für Differenzdrucksysteme, die im Handel erhältlich und für den Betrieb als Teil eines Differenzdrucksystems vorgesehen sind. Ein Differenzdrucksystem dient dazu, durch Druckdifferenz und Luftströmung zu verhindern, dass Rauch sich in geschützten Räumen ausbreitet. Diese Norm (EN 12101-6) legt die wesentlichen Eigenschaften und Prüfverfahren für Bauteile und Bausätze für Differenzdrucksysteme zur Erzeugung und Steuerung der erforderlichen Druckdifferenz und der Luftströmung zwischen geschützten und ungeschützten Räumen fest. Dieses Dokument (EN 12101-6:2022) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 191 „Ortsfeste Brandbekämpfungsanlagen“, dessen Sekretariat von BSI (Vereinigtes Königreich) gehalten wird, erarbeitet. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 005-52-32 AA „Rauch- und Wärmefreihaltung (SpA zu CEN/TC 191/SC 1 und ISO/TC 21/SC/11 sowie zu Teilbereichen von CEN/TC 127/WG 7)“ im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 12101-6:2005-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) das Dokument wurde technisch komplett überarbeitet; b) das Dokument wurde redaktionell überarbeitet.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 005-52-32 AA - Rauch- und Wärmefreihaltung (SpA zu CEN/TC 191/SC 1 und ISO/TC 21/SC 11 sowie zu Teilbereichen von CEN/TC 127/WG 7)  

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 191/SC 1/WG 6 - Konstruktion, Berechnung und Installationsverfahren für Differenzdruckanlagen zur Kontrolle von Rauchströmungen  

Ausgabe 2022-11
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 163,40 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dipl.-Ing.

Jens Brunner

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2521
Fax: +49 30 2601-42521

Zum Kontaktformular