• H2-Frühstück: Technische Regelsetzung meets H2 Online-Veranstaltung am 20.6.2024

    Jetzt anmelden
  • Ruderboot von oben

    DIN-Mitglied werden Profitieren Sie von vielen Vorteilen

    Mehr erfahren
Technischer Report [AKTUELL]

DIN CEN ISO/TR 23383
Textilien und textile Produkte - Smarte (Intelligente) Textilien - Definitionen, Klassifizierung, Anwendungen und Normungsbedarf (ISO/TR 23383:2020); Deutsche Fassung CEN ISO/TR 23383:2020

Titel (englisch)

Textiles and textile products - Smart (Intelligent) textiles - Definitions, categorisation, applications and standardization needs (ISO/TR 23383:2020); German version CEN ISO/TR 23383:2020

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument enthält Begriffe aus dem Bereich der „smarten“ Textilien und textilen Produkte, sowie eine Kategorisierung verschiedener Typen von smarten Textilien. In Kurzform werden der aktuelle Entwicklungsstand dieser Erzeugnisse und deren Anwendungsmöglichkeit beschrieben, und es werden Angaben zu vorrangigen Normungsergebnissen gemacht. Begriffe, wie „smartes Textil“ und „intelligentes Textil“, haben für verschiedene Menschen unterschiedliche Bedeutungen. Es besteht jedoch eine allgemeine Übereinkunft darüber, dass es sich dabei um Textilien oder textile Produkte handelt, die über zusätzliche spezifische und funktionelle Eigenschaften verfügen, die mit traditionellen Textilien üblicherweise nicht im Zusammenhang stehen. Obwohl Adjektive, wie „smart“ oder „intelligent“, vor allem für Vermarktungszwecke bestimmt sind, werden technisch korrektere Definitionen die Verwendung dieser Benennungen durch Textilhersteller oder die Öffentlichkeit nicht verhindern können. Noch wird die unbeabsichtigte Einbeziehung „nicht smarter“ Produkte die Produkte weniger sicher oder für den Verwendungszweck weniger geeignet machen. Die Normung von smarten Textilien oder smarten Textilprodukten oder Textilsystemen ist nicht unkompliziert, weil sie eine Überschneidung der Normung des „traditionellen“ textilen Produktes, zum Beispiel einer Feuerwehr-Einsatzjacke, und die Normung der zusätzlichen intrinsischen und funktionellen Eigenschaften des „smarten Erzeugnisses“ einschließt. Der Zweck dieses Dokumentes besteht darin, diejenigen Überlegungen zu ermitteln, die beim Erstellen von Normen für smarte Textilien oder bei der Anwendung bestehender Normen auf diese Erzeugnisse anzusprechen sind. Dieses Dokument wurde vom Arbeitsausschuss NA 106-01-21-02 GAK "Gemeinschaftsarbeitskreis Textilnorm/DKE, Terminologie" im DIN-Normenausschuss Textil- und Textilmaschinen (Textilnorm) erarbeitet.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 106-01-21-02 GAK - Gemeinschaftsarbeitskreis Textilnorm/DKE, Terminologie  

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 248/WG 31 - Smarte (intelligente) und elektronische Textilien  

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 38/WG 32 - Intelligente Textilien  

Ausgabe 2021-10
Originalsprache Deutsch
Preis ab 85,20 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Kristina Müller

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2155
Fax: +49 30 2601-42155

Zum Kontaktformular