Technische Regel [AKTUELL]

DIN SPEC 91387
Kommunen und digitale Transformation - Übersicht der Handlungsfelder

Titel (englisch)

Communities and digital transformation - Overview of the spheres of activity

Verfahren

PAS

Einführungsbeitrag

Diese DIN SPEC wurde im Zuge des PAS-Verfahrens durch ein DIN SPEC (PAS)-Konsortium (temporäres Gremium) erarbeitet. Die Erarbeitung und Verabschiedung dieser DIN SPEC (PAS) erfolgte durch die im Vorwort genannten Verfasser. Diese DIN SPEC hat zur Zielsetzung die grundlegenden Themen und Definitionen zu Kommunen und der digitalen Transformation, in einem Dokument dargestellt, zusammenzufassen. Es soll als Kompendium für die digitale Transformation der Kommunen dienen. Unterschiedliche Nutzergruppen sollen mit diesem Dokument ein gemeinsames Verständnis über die Digitalisierung der Kommune erhalten. Sie richtet sich insbesondere an interessierte (Fach-) Öffentlichkeit, Vertreter aus Politik und Verwaltung, kommunale Unternehmen, Zivilgesellschaften, Verbände und Wirtschaft. Dabei wird auf aktuelle Regeln der Technik verwiesen und mit existierenden Normen und Standards abgeglichen. Diese DIN SPEC beschreibt die Ausgangslage der digitalen Transformation in den Kommunen sowie die sich daraus ergebenden Herausforderungen und Handlungsempfehlungen. Wichtig dabei ist eine integrierte Herangehensweise ohne Silodenken. Weiterhin werden in dieser DIN SPEC auch beispielhaft ausgewählte Begrifflichkeiten aus dem Kontext „Smart Cities“ erläutert. Eine zentrale Zielsetzung liegt darin, dafür zu sorgen, dass in Zeiten der digitalen Transformation die Bürger*innen Wahlmöglichkeiten für Leben/ Arbeiten und Wohnen, sowohl in (großen) Städten, als auf dem Land haben. Nicht im Fokus dieser DIN SPEC stehen notwendige Anpassungen der analogen Infrastruktur, die im Zuge des sich ändernden Nutzungsverhaltens der Bürger*innen ebenfalls angepasst werden muss.

Ausgabe 2020-08
Originalsprache Deutsch
Inhaltsverzeichnis

Ihre Ansprechperson

Benedict Wenzel

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2353
Fax: +49 30 2601-42353

Zum Kontaktformular