Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 16106
Verpackungen zur Beförderung gefährlicher Güter - Gefahrgutverpackungen, Großpackmittel (IBC) und Großverpackungen - Leitfaden für die Anwendung von ISO 9001 (ISO 16106:2020); Deutsche Fassung EN ISO 16106:2020

Titel (englisch)

Transport packages for dangerous goods - Dangerous goods packagings, intermediate bulk containers (IBCs) and large packagings - Guidelines for the application of ISO 9001 (ISO 16106:2020); German version EN ISO 16106:2020

Einführungsbeitrag

Die United Nations Recommendations on the Transport of Dangerous Goods verlangen die Anwendung eines Qualitätssicherungsprogramms für die Herstellung und Überprüfung von Verpackungen, IBCs und Großverpackungen, das von der zuständigen Behörde als zufriedenstellend erachtet wird, um sicherzustellen, dass jede hergestellte Verpackung, IBC und Großverpackung den Anforderungen entspricht. Dieses Dokument bietet in Verbindung mit ISO 9001 eine Anleitung für ein System für angewendete Qualitätsprozesse und -sicherung bei der Fertigung von Verpackungen, IBCs und Großverpackungen für gefährliche Güter. Dieses Dokument ist eine Anwendungsnorm für Transportverpackungen für gefährliche Güter, die den Text von ISO 9001:2015 enthält. Die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems ist eine strategische Entscheidung einer Organisation, die helfen kann, ihre Gesamtleistung zu steigern und eine gute Basis für nachhaltige Entwicklungsinitiativen bereitstellt. Dieses Dokument bietet eine Anleitung zur Anwendung des Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001:2015 für die Herstellung, Messung und Überwachung zugelassener Bauarten von Verpackungen, Großpackmitteln (IBC) und Großverpackungen für gefährliche Güter. Es gilt für eine Organisation, die a) ihre Fähigkeit darlegen muss, beständig Produkte und Dienstleistungen bereitstellen zu können, die die Anforderungen der Kunden und die zutreffenden gesetzlichen und behördlichen Anforderungen erfüllen, und b) danach strebt, die Kundenzufriedenheit durch wirksame Anwendung des Systems zu erhöhen, einschließlich der Prozesse zur Verbesserung des Systems und der Zusicherung der Einhaltung von Anforderungen der Kunden und von zutreffenden gesetzlichen und behördlichen Anforderungen. Alle Anleitungen in diesem Dokument sind allgemeiner Natur und auf jede Organisation zutreffend, unabhängig von deren Art oder Größe oder von der Art der von ihr bereitgestellten Produkte und Dienstleistungen. Es ist nicht für die Bauartprüfung anzuwenden, auf die unter 6.1.5, 6.3.5, 6.5.6 und 6.6.5 der UN-Empfehlungen verwiesen wird. Der Text der EN ISO 16106 wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 261 "Verpackung" (Sekretariat: AFNOR, Frankreich) in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee ISO/TC 122 "Packaging" (Sekretariat: JISC, Japan) erarbeitet. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der NA 115-01-06 AA "Gefahrgutverpackungen" im DIN-Normenausschuss Verpackungswesen (NAVp).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 16106:2006-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) ISO 9001:2015 wurde integriert; b) die sektorspezifischen Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme für Transportverpackungen für gefährliche Güter in ISO 9001:2015 wurden überarbeitet; c) neue Anhänge E und F wurden erstellt; d) redaktionelle Änderungen wurden vorgenommen.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 115-01-06 AA - Gefahrgutverpackungen 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 261/SC 5/WG 16 - Gefahrgutverpackung 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 122/SC 3/WG 8 - Transportverpackungen für gefährliche Güter 

Ausgabe 2020-06
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 151,10 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Sandra Herkommer

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2446
Fax: +49 30 2601-42446

Zum Kontaktformular