DIN SPEC

DIN SPEC 91388
Technische Anforderungen an ferninspizierbare Rauchwarnmelder - Anforderungen an eine technische Einrichtung zur Ferninspektion in Bezug auf den Nachweis der Funktionsbereitschaft nach DIN 14676-1 eines Rauchwarnmelders nach DIN EN 14604

Titel (englisch)

Technical requirements for smoke alarms intended for remote inspection - Requirements for technical equipment inspected remotely for the purposes of proving functionality according to DIN 14676-1 of a smoke alarm according to DIN EN 14604

Verfahren

PAS

Einführungsbeitrag

Diese DIN SPEC wurde im Zuge des PAS-Verfahrens durch ein DIN-SPEC-(PAS)-Konsortium (temporäres Gremium) erarbeitet. Die Erarbeitung und Verabschiedung des Dokuments erfolgte durch die im Geschäftsplan genannten Verfasser. Diese DIN SPEC richtet sich an die für den Brandschutz zuständigen Behörden und am Bau beteiligte Personen, insbesondere Sachverständige, Feuerwehren, Hersteller von Rauchwarnmeldern, Planer, Architekten, Errichter, Dienstleistungserbringer, Bauherren, Eigentümer und Bewohner. Diese DIN SPEC beschreibt Anforderungen an die technische Einrichtung zur Ferninspektion in Verbindung mit einem Rauchwarnmelder (FIRWM) nach DIN EN 14604 gemäß den Inspektionsverfahren bei Rauchwarnmeldern nach Bauweise B und C nach DIN 14676-1:2018. Ziel der DIN SPEC ist es, eine Prüfspezifikation anzubieten, um die Geräte in den in DIN 14676-1 bestehenden Verfahren prüfen zu können, sowie Mindestanforderungen an die Qualität des FIRWM zu stellen. Die DIN SPEC kann Grundlage für eine Zertifizierung sein. Diese DIN SPEC beschreibt nicht die zusätzlichen organisatorischen Erfordernisse. Rauchwarnmelder sind nicht Bestandteil einer Brandmeldeanlage. Sie dienen daher nicht der Alarmierung einer hilfeleistenden Stelle (zum Beispiel Feuerwehr) oder der automatischen Weiterleitung der Warnung an die Feuerwehr. Der Einsatz von Rauchwarnmeldern dient der frühzeitigen Warnung von anwesenden Personen vor Brandrauch und Bränden, so dass diese Personen auf das Gefahrenereignis angemessen reagieren können.

Ausgabe 2019-02
Originalsprache Deutsch
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Frau Dr.

Yvonne Pfeifer

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2926
Fax: +49 30 2601-42926

Ansprechpartner kontaktieren