Norm [AKTUELL]

DIN 18948
Lehmplatten - Anforderungen, Prüfung und Kennzeichnung

Titel (englisch)

Earthen boards - Requirements, test and labelling

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt Anforderungen, Einsatzbereiche, Leistungsmerkmale und Prüfverfahren für im Werk hergestellte Lehmplatten fest, die in Bauwerken verwendet werden. Lehmplatten werden im Innen- und witterungsgeschützten Außenbereich insbesondere als Wand- und Deckenbekleidungen sowie für die Beplankung von Trennwänden und Vorsatzschalen eingesetzt. Lehmplatten im Sinne der Lehmbau-Regeln, Abschnitt 3.8.2, sind sowohl plattenförmige Baustoffe, die ohne Unterkonstruktion beispielsweise für nicht tragende Wände vermauert und verklebt werden können, als auch dünne Lehmplatten zum Bekleiden und im Trockenbau. Lehmplatten im Sinne dieses Dokumentes sind nach Definition der Lehmbau-Regeln dünne Lehmplatten. Dieses Dokument gilt nicht für mit Lehmputzen oder Lehmdünnlagenbeschichtungen beschichtete Platten aus anderen Baustoffen.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 005-06-08 AA - Lehmbau 

Ausgabe 2018-12
Originalsprache Deutsch
Preis ab 89,80 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing.

Maja Zimmer

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2481
Fax: +49 30 2601-42481

Ansprechpartner kontaktieren