Technische Spezifikation

DIN CLC/TS 50621; VDE V 0888-621:2017-07
Leitfaden für die Instandsetzung von beschädigten Lichtwellenleiterkabeln und Mikrorohren; Deutsche Fassung CLC/TS 50621:2016

Titel (englisch)

Guideline for the repair of damaged installed optical fibre cables and microducts; German version CLC/TS 50621:2016

Verfahren

Vornorm

Einführungsbeitrag

Diese Technische Spezifikation legt die Verfahren fest, die zur Reparatur von Schäden an installierter Lichtwellenleiterverkabelung durch Wiederherstellung des Außenmantels oder Austausch eines Lichtwellenleiterkabels zwischen den vorhandenen Muffen mit dem Ziel einzusetzen sind, die vor der Beschädigung vorhandenen Eigenschaften wiederzuerlangen und somit die Leitungskapazität der Übertragungsstrecke aufrechtzuerhalten. Vorläufige Reparaturen einschließlich vorübergehender und/oder Teilreparaturen und der Einbringung zusätzlicher Verbindungsanschlüsse, welche die Mindestfunktionen zur zeitnahen Erfüllung der Leistungsanforderungen gewährleisten, werden ebenfalls beschrieben. Die festgelegten Reparaturverfahren gelten für alle Installationsumgebungen, ausgenommen Lichtwellenleiter-Erdseile (OPGW) oder Lichtwellenleiter-Phasenseile (OPPC). Zuständig ist das DKE/UK 412.6 "Lichtwellenleiter und Lichtwellenleiterkabel " der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

DKE/UK 412.6 - Lichtwellenleiter und Lichtwellenleiterkabel 

Ausgabe 2017-07
Originalsprache Deutsch
Preis ab 74,93 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Thomas Sentko

Merianstraße 28
63069 Offenbach am Main

Tel.: +49 69 6308-209

Zum Kontaktformular