Norm [AKTUELL]

DIN EN 15910
Wasserbeschaffenheit - Anleitung zur Abschätzung der Fischabundanz mit mobilen hydroakustischen Verfahren; Deutsche Fassung EN 15910:2014

Titel (englisch)

Water quality - Guidance on the estimation of fish abundance with mobile hydroacoustic methods; German version EN 15910:2014

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt ein Verfahren zur Datengewinnung und Datenauswertung von Fischpopulationen in großen Flüssen, Seen und Stauseen mit hydroakustischen Geräten fest, die von mobilen Plattformen (Boote und Schiffe) aus betrieben werden.
Diese Norm ermöglicht eine Abschätzung der Abundanz von Fischpopulationen im Pelagial und Profundal von Gewässern mit einer mittleren Tiefe > 15 m unter Anwendung einer vertikalen Schallwellenabstrahlung sowie in ufer- und oberflächennahen Bereichen von Wasserkörpern mit einer Tiefe > 2 m unter Anwendung einer horizontalen Schallwellenabstrahlung. Die Größenverteilung von Fischpopulationen kann nur mit relativ geringer Präzision und Genauigkeit bestimmt werden, besonders bei horizontal eingesetzten Echoloten. Da gegenwärtig mit akustischen Verfahren Arten nicht direkt bestimmt werden können, sollten sie stets mit anderen direkten Fischfangverfahren kombiniert eingesetzt werden.
In dieser Norm werden Empfehlungen und Anforderungen an die Ausrüstung, die Durchführung der Erfassung, die Datengewinnung und die Verarbeitung von Daten und Ergebnissen sowie die Angabe der Ergebnisse festgelegt. Die Literaturhinweise enthalten ausgewählte Publikationen zur Unterstützung dieser Norm.
Diese Norm gehört zu einer Reihe von Europäischen Normen, die für die Bestimmung der Artenzusammensetzung, der Abundanz (Häufigkeit) und der Altersstruktur von Fischen in Flüssen, Seen und Übergangsgewässern entwickelt wurden. Folgende Normen wurden bereits veröffentlicht: - EN 14011 "Wasserbeschaffenheit - Probenahme von Fisch mittels Elektrizität"; - EN 14757 "Wasserbeschaffenheit - Probenahme von Fisch mittels Multi Maschen Kiemennetzen"; - EN 14962 "Wasserbeschaffenheit - Anleitung zur Anwendung und Auswahl von Verfahren zur Probenahme von Fischen".
Der Erstentwurf für dieses Dokument wurde von einer internationalen Gruppe von Fachleuten bei einem gemeinsamen Ad-hoc-Workshop von EIFAC/CEN erstellt.
Dieses Dokument (EN 15910:2014) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 230 Wasseranalytik erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Unterausschuss NA 119-01-03-05 UA "Biologische Verfahren des Arbeitsausschusses" NA 119-01-03 AA "Wasseruntersuchung im Normenausschuss Wasserwesen (NAW)" im DIN.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 119-01-03-05 UA - Biologische Verfahren 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 230 - Wasseranalytik 

Ausgabe 2014-07
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 119,50 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dr.

Anja Sokolowski

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2547
Fax: +49 30 2601-42547

Zum Kontaktformular