• H2-Frühstück: Technische Regelsetzung meets H2 Online-Veranstaltung am 20.6.2024

    Jetzt anmelden
  • Ruderboot von oben

    DIN-Mitglied werden Profitieren Sie von vielen Vorteilen

    Mehr erfahren
Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO/IEC 19788-3
Informationstechnik - Lernen, Ausbildung und Weiterbildung - Metadaten für Lernressourcen - Teil 3: Grundlegendes Anwendungsprofil (ISO/IEC 19788-3:2011); Deutsche Fassung EN ISO/IEC 19788-3:2013

Titel (englisch)

Information technology - Learning, education and training - Metadata for learning resources - Part 3: Basic application profile (ISO/IEC 19788-3:2011); German version EN ISO/IEC 19788-3:2013

Einführungsbeitrag

DIN EN ISO/IEC 19788-3 ist Teil der Normenreihe DIN EN ISO/IEC 19788. Die Übernahme der Internationalen Normenreihe ISO/IEC 19788 in das europäische Normenwerk dient der Propagierung der Verwendung von gemeinsamen Europäischen Normen anstelle von unterschiedlichen nationalen Normen zur Beschreibung von Metadaten für Lern-Ressourcen. Die Übernahme der Internationalen Norm in das europäische Normenwerk gewährleistet europaweit eine verbesserte Koordination zwischen Lernangeboten und Lern-Ressourcen. Die Internationale Normenreihe ISO/IEC 19788 spezifiziert für die Beschreibung von Lern-Ressourcen Sätze von Metadaten-Elementen zusammen mit ihren Attributen. Dazu gehört auch die Festlegung der Regeln zur Identifikation dieser Datenelemente und Attribute. Diese Metadaten-Elemente bilden dann in Datensätzen zusammengefasst die Beschreibung einer Metadaten-Lern-Ressource, das heißt den "Metadata Learning Resource (MLR) record". ISO/IEC 19788-2 stellt unter Berücksichtigung des in ISO/IEC 19788-1 definierten Rahmenwerks einen aus der Menge der in ISO 15836:2009 Dublin Core beschriebenen Metadaten-Elemente übernommenen Basissatz von Metadaten-Elementen zur Beschreibung von Lern-Ressourcen zur Verfügung. ISO/IEC 19788-3 soll Implementierer unterstützen und ihnen einen Ansatzpunkt für die Annahme von ISO/IEC 19788 zur Verfügung stellen, indem ein Anwendungsprofil definiert wird, welches durch Einschränkung der Optionen und Wertebereiche für eine Reihe von Datenelementen aus ISO/IEC 19788-2 eine mögliche Anwendung des Satzes von Datenelementen aus ISO/IEC 19788-2 aufzeigt. ISO/IEC 19788-3:2011 wurde vom Unterkomitee JTC 1/SC 36 "Learning Technologies" des ISO/IEC-Gemeinschaftskomitees ISO/IEC JTC 1 "Information Technology" erarbeitet und als EN ISO/IEC 19788-5 vom Technischen Komitee CEN/TC 353 "Informations- und Kommunikationstechnologien für Lernen, Ausbildung und Weiterbildung" übernommen, dessen Sekretariat vom UNI (Italien) gehalten wird. Im DIN ist der Normenausschuss Informationstechnik und Anwendungen (NIA) zuständig. Ein nationales Spiegelgremium zu JTC 1/SC 36 beziehungsweise CEN/TC 353 gibt es derzeit nicht, die entsprechenden Arbeiten werden von einem Rapporteur betreut.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 043-01-36 AA - Lerntechnologien  

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 353 - Technologien zur Unterstützung von Bildungs- und Lernprozessen  

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/IEC JTC 1/SC 36/WG 4 - Dienste und Verwaltungsaufgaben  

Ausgabe 2014-03
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 99,10 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Samarkhel-Khan Yahya

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2796
Fax: +49 30 2601-42796

Zum Kontaktformular