Norm [AKTUELL]

DIN 743-3
Tragfähigkeitsberechnung von Wellen und Achsen - Teil 3: Werkstoff-Festigkeitswerte

Titel (englisch)

Calculation of load capacity of shafts and axles - Part 3: Strength of materials

Einführungsbeitrag

Eine große Anzahl von Ausfällen im Maschinenbau ist auf Schäden an Achsen und Wellen zurückzuführen. Die häufigste Ursache hierfür sind Dauerbrüche (Ermüdungsbrüche, Schwingungsbrüche). Neben der optimalen konstruktiven Gestaltung stellt die Berechnung der Sicherheit gegen das Auftreten von Dauerbrüchen und Schäden infolge Maximalbelastung (bleibende Verformung, Anriss) eine erforderliche Maßnahme dar. Diese Norm legt die erforderlichen Werkstoffkennwerte für den Festigkeitsnachweis nach DIN 743-1 fest. Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss "Wellen und Welle-Nabe-Verbindungen" NA 060-34-32 im Fachbereich Antriebstechnik des Normenausschusses Maschinenbau (NAM) im DIN Deutsches Institut für Normung e. V. erarbeitet. Die Normenreihe DIN 743 - Tragfähigkeitsberechnung für Wellen und Achsen besteht aus:  - Teil 1: Einführung, Grundlagen; - Teil 2: Formzahlen und Kerbwirkungszahlen; - Teil 3: Werkstoff-Festigkeitswerte; - Teil 4: Zeitfestigkeit, Dauerfestigkeit - Schädigungsäquivalente Spannungsamplitude;  - Beiblatt 1: Anwendungsbeispiele zu Teil 1 bis 3; - Beiblatt 2: Anwendungsbeispiele zu Teil 4.
Gegenüber DIN 743 Teil 3:2000-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Werkstoffbezeichnungen angepasst. Frühere Ausgaben DIN 743-3:1998-05, 2000-10

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 743 Teil 3:2000-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Werkstoffbezeichnungen angepasst.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 060-34-32 AA - Wellen und Welle-Nabe-Verbindungen 

Ausgabe 2012-12
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 38,10 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dirk Arnold

Lyoner Str. 18
60528 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6603-1632
Fax: +49 69 6603-2632

Zum Kontaktformular