Norm

DIN EN 15944
Flüssige Mineralölerzeugnisse - Bestimmung des Gehaltes an Nickel und Vanadium - Optische Emissionsspektralanalyse mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP OES); Deutsche Fassung EN 15944:2010

Titel (englisch)

Liquid petroleum products - Determination of nickel and vanadium content - Inductively coupled plasma optical emission spectrometry method (ICP OES); German version EN 15944:2010

Einführungsbeitrag

Diese Norm legt ein emissionsspektrometrisches Verfahren mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-OES) zur Bestimmung des Gehaltes an Nickel (Ni) im Bereich von etwa 4 mg/kg bis 55 mg/kg und des Gehaltes an Vanadium (V) im Bereich von etwa 4 mg/kg bis 150 mg/kg in Heizölen und Rückstandsölen fest. Das Verfahren ist auch auf andere Konzentrationsbereiche anwendbar, jedoch liegen für diese keine Präzisionsdaten vor.
Das Verfahren in dieser Norm basiert auf DIN 51790-6. Es wurde ursprünglich als Alternative zum zweiten Teil von DIN EN 13131 entwickelt und kommt als instrumentelle Technik in den Laboratorien immer häufiger zum Einsatz. Aufgrund dessen wurde entschieden, dass dieses Verfahren nun als eigenständiges Verfahren verfügbar sein soll.
Die Europäische Norm EN 15944:2010 wurde vom CEN/TC 19 "Gasförmige und flüssige Kraft- und Brennstoffe, Schmierstoffe und verwandte Produkte mit mineralölstämmiger, synthetischer oder biologischer Herkunft" ausgearbeitet.
Für die deutsche Mitarbeit ist der Arbeitsausschuss NA 062-06-11 AA "Atomspektrometrie" im Fachausschuss Mineralöl- und Brennstoffnormung (FAM) des NMP verantwortlich.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 51790-6:2007-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) DIN 51790-6:2007-11 wurde in diese Europäische Norm überführt.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 062-06-11 AA - Atomspektrometrie 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 19/WG 27 - Elementaranalyse von Mineralölerzeugnissen und verwandten Produkten 

Ausgabe 2011-02
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 56,60 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dr.

Jürgen Fischer

Überseering 40
22297 Hamburg

Ansprechpartner kontaktieren