Norm [AKTUELL]

DIN EN 15333-2
Atemgeräte - Schlauchversorgte Leichttauchgeräte mit Druckgas - Teil 2: Geräte mit konstantem Volumenstrom; Deutsche Fassung EN 15333-2:2009

Titel (englisch)

Respiratory equipment - Open-circuit umbilical supplied compressed gas diving apparatus - Part 2: Free flow apparatus; German version EN 15333-2:2009

Einführungsbeitrag

Diese Europäische Norm legt Mindestanforderungen für schlauchversorgte Leichttauchgeräte mit konstantem Volumenstrom fest, um ein Mindestmaß an Sicherheit für den Betrieb des Gerätes sicherzustellen. Sie gilt für Folgendes:

  • eine maximale Tiefe von 50 m für Geräte mit Luft, Sauerstoff oder Sauerstoff/Stickstoff-Gemischen
  • eine maximale Tiefe von 60 m für Geräte mit Sauerstoff, Sauerstoff/Helium-Gemischen oder Sauerstoff/Stickstoff/Helium-Gemischen
  • Wassertemperaturen zwischen 4 °C und 34 °C oder außerhalb dieser Temperaturen, wie vom Hersteller festgelegt.

Die Anforderungen der Norm sind dafür vorgesehen, die Interaktion zwischen Gerätträger, Gerät und, wo möglich, der Umgebung, in der das Gerät wahrscheinlich benutzt werden soll, zu berücksichtigen.

Die Norm gilt nicht für Sättigungstauchsysteme, Taucherglockensysteme und Geräte, die nur zur Sauerstoffdekompression benutzt werden. Die Europäische Norm wurde vom CEN/TC 79/SC 7 "Tauchgeräte" erarbeitet. Auf nationaler Ebene ist der gleichnamige Arbeitsausschuss NA 027-02-08 AA im NAFuO zuständig.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 027-02-08 AA - Tauchgeräte 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 79/SC 7 - Tauchgeräte 

Ausgabe 2009-07
Originalsprache Deutsch
Preis ab 122,40 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dipl.-Ing.

Karl Wenzelewski

Alexander-Wellendorff-Str. 2
75172 Pforzheim

Tel.: +49 7231 9188-24
Fax: +49 7231 9188-33

Zum Kontaktformular