Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 388
Schutzhandschuhe gegen mechanische Risiken; Deutsche Fassung EN 388:2003

Titel (englisch)

Protective gloves against mechanical risks; German version EN 388:2003

Einführungsbeitrag

In der Norm sind die Anforderungen, Prüfverfahren, Kennzeichnung und Herstellerinformationen für Schutzhandschuhe gegen die mechanischen Risiken Abrieb, Schnitt, Weiterreißen und Durchstich festgelegt. Des Weiteren werden die entsprechenden Prüfgeräte beschrieben und die Prüfberichte festgelegt.
Die Norm ist in Verbindung mit DIN EN 420:2003-12 anzuwenden.
Die angegebenen Prüfverfahren können auch auf Armprotektoren angewendet werden, die nicht fest mit dem Handschuh oder der Kleidung verbunden sind.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 388:1994-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anforderungen an Antistatik und Fallschnittfestigkeit sind nicht mehr in der Norm enthalten; b) bei den Prüfverfahren wurden Grenzabweichungen und Grenzabmaße angegeben; c) Bewertungsverfahren für die Prüfung der Abriebfestigkeit präzisiert; d) Prüfverfahren für die Schnittfestigkeit überarbeitet; Vergleich der Leistungsstufen mit denen nach EN ISO 13997 aufgenommen; e) Gebrauchsanweisungen durch Informationen des Herstellers ersetzt; f) Anhang B zur Messunsicherheit und Anhang ZA zum Zusammenhang mit der Richtlinie 89/686/EWG aufgenommen.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 075-05-08 AA - Handschutz 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 162/WG 8 - Schutzhandschuhe 

Ausgabe 2003-12
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 74,38 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Hendrik Lüttgens

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2402
Fax: +49 30 260-42402

Ansprechpartner kontaktieren