NA 122

DIN-Normenausschuss Werkzeugmaschinen (NWM)

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN ISO 16092-3
Werkzeugmaschinen Sicherheit - Pressen - Teil 3: Sicherheitsanforderungen für hydraulische Pressen (ISO/DIS 16092-3:2015); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 16092-3:2015

Titel (englisch)

Machine tools safety - Presses - Part 3: Safety requirements for hydraulic presses (ISO/DIS 16092-3:2015); German and English version prEN ISO 16092-3:2015

Einführungsbeitrag

Dieser internationale Norm-Entwurf konkretisiert einschlägige Anforderungen von Anhang I der EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an erstmals im EWR in Verkehr gebrachte hydraulische Pressen, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Dieser Norm-Entwurf legt technische Sicherheitsanforderungen und Maßnahmen für hydraulische Pressen fest, die von Konstrukteuren, Herstellern, Inbetriebnehmern und/oder Lieferanten von diesen Einrichtungen anzuwenden sind. Dieser Norm-Entwurf enthält auch Informationen, die dem Anwender durch den Hersteller zur Verfügung gestellt werden müssen. Die in diesem Norm-Entwurf enthaltenen Anforderungen beziehen die bestimmungsgemäße Verwendung unter üblichen Werkstattbedingungen in nicht explosionsfähiger Atmosphäre einschließlich Installation, Einrichten, Wartung, Reparatur und Demontage zur Standortänderung oder Entsorgung von hydraulischen Pressen mit ein. Dieser Norm-Entwurf gilt auch für Zusatzeinrichtungen, die für diese Maschinen erforderlich sind. Dieser Norm-Entwurf gilt auch für Werkstück-Transporteinrichtungen, wenn diese einen integralen Bestandteil der Maschine bilden. Gefährdungen, die aus anderen Bearbeitungsverfahren herrühren (zum Beispiel Schleifen, Umformen, Elektroerodieren (EDM), Laser-Bearbeitung), werden durch andere Normen abgedeckt. Dieser Norm-Entwurf beschreibt in Anhang ZA, dass angenommen werden darf, dass innerhalb der Grenzen des Anwendungsbereichs dieses Norm-Entwurfs mit den normativen Abschnitten dieses Entwurfs die entsprechenden grundlegenden Anforderungen der Richtlinie 2006/42/EG (Maschinen) erfüllt werden. Dieser Norm-Entwurf erleichtert es dem Hersteller von Pressen anhand der aufgeführten Gefährdungspotentiale effektive Schutzmaßnahmen vorzusehen und die Maschine entsprechend allgemeiner Sicherheitsstandards zu entwickeln und herzustellen.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 693:2011-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a)  Die bisherigen europäischen Normen zur Sicherheit von Pressen und Umformmaschinen wurden neu aufgegliedert und bestehen aus den folgenden Teilen: DIN EN ISO 16092-1 Werkzeugmaschinen Sicherheit - Pressen - Teil 1: Allgemeine Sicherheitsanforderungen DIN EN ISO 16092-2 Werkzeugmaschinen Sicherheit - Pressen - Teil 2: Sicherheitsanforderungen für mechanische Pressen DIN EN ISO 16092-3 Werkzeugmaschinen Sicherheit - Pressen - Teil 3: Sicherheitsanforderungen für hydraulische Pressen DIN EN ISO 16092-4 Werkzeugmaschinen Sicherheit - Pressen - Teil 4: Sicherheitsanforderungen für pneumatische Pressen b)  Grundlegende Sicherheitsanforderungen und -maßnahmen, die für alle Pressen und Umformmaschinen anwendbar sind werden in Teil 1 dieser Normenreihe beschrieben c)  Statt der in EN 954-1 benutzten Kategorien ist der erforderliche Performance Level nach ISO 13849-1 für relevante Sicherheitsfunktionen definiert; d)  Die normativen Verweisungen im gesamten Normentwurf und in Abschnitt 2 wurden auf den aktuellen Stand gebracht.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 122-10-01 AA - Sicherheit - Pressen und Umformmaschinen 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 143/WG 1 - Umformmaschinen für Metall - Sicherheit 

Ausgabe 2015-09
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 119,60 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl. Wirtsch.-Ing.

Christian Neumeister

Corneliusstr. 4
60325 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 756081-25
Fax: +49 69 756081-11

Ansprechpartner kontaktieren