NA 080

DIN-Normenausschuss Radiologie (NAR)

Norm [NEU]

DIN EN ISO 20046
Strahlenschutz - Leistungskriterien für Laboratorien, die den Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierungs-(FISH)-Translokationstest zur Bewertung der Exposition gegenüber ionisierender Strahlung verwenden (ISO 20046:2019); Deutsche Fassung EN ISO 20046:2021

Titel (englisch)

Radiological protection - Performance criteria for laboratories using Fluorescence In Situ Hybridization (FISH) translocation assay for assessment of exposure to ionizing radiation (ISO 20046:2019); German version EN ISO 20046:2021

Einführungsbeitrag

Der Text von ISO 28057:2019 wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 85 "Nuclear energy, nuclear technologies, and radiological protection" der Internationalen Organisation für Normung (ISO) erarbeitet und als EN ISO 28057:2021 durch das Technische Komitee CEN/TC 430 "Kernenergie, Kerntechnik und Strahlenschutz" übernommen, dessen Sekretariat von AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Das zuständige nationale Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 080-00-01 AA "Dosimetrie" des DIN - Normenausschusses Radiologie (NAR). Ziel dieses Dokuments ist es, Kriterien für die Qualitätssicherung (QA), die Qualitätskontrolle (QC) und die Bewertung der Leistung der biologischen Dosimetrie durch zytogenetische Dienstleistungslabors bereitzustellen. Dieses Dokument richtet sich an: a) die Verantwortlichkeiten sowohl des Kunden als auch des Labors; b) die Vertraulichkeit persönlicher Informationen für den Kunden und das Labor; c) die Sicherheitsanforderungen des Labors; d) die Probenverarbeitung; Kultivierung, Färbung und Auswertung, einschließlich der Kriterien für die Auswertung für die Translokationsanalyse durch FISH; e) die Kalibrierquellen und Kalibrierdosisbereiche, die für die Erstellung der Referenz-Dosis-Wirkungskurven nützlich sind, die zur Dosisabschätzung aus der Chromosomenaberrationshäufigkeit und der Nachweisgrenze beitragen; f) das Bewertungsverfahren für durch FISH gefärbte Translokationen, das zur Bewertung der Exposition verwendet wird; g) die Kriterien für die Umwandlung einer gemessenen Aberrationshäufigkeit in einen Schätzwert der absorbierten Dosis (erscheint auch als "Dosis"); h) die Berichterstattung über die Ergebnisse; i) die Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle; j) die Anhänge A bis F, die Musteranweisungen für den Kunden, einen Musterfragebogen, ein Musterdatenblatt für die Aufzeichnung von Aberrationen, ein Muster des Berichts und die Anpassung der niedrigen Dosis-Wirkungs-Kurve durch die Methode der maximalen Wahrscheinlichkeit und die Berechnung der Unsicherheit der Dosisschätzung enthalten.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 080-00-01 AA - Dosimetrie 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 430 - Kernenergie, Kerntechnik und Strahlenschutz 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 85/SC 2/WG 18 - Biologische Dosimetrie 

Ausgabe 2021-04
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 122,40 €
Inhaltsverzeichnis

Ihre Ansprechperson

M.Sc.

Anna Perbliess

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2665
Fax: +49 30 2601-42665

Zum Kontaktformular