NA 080

DIN-Normenausschuss Radiologie (NAR)

Norm [NEU]

DIN 6868-4
Sicherung der Bildqualität in röntgendiagnostischen Betrieben - Teil 4: Konstanzprüfung an medizinischen Röntgeneinrichtungen bei Projektionsradiographie mit digitalen Bildempfänger-Systemen und Durchleuchtung

Titel (englisch)

Image quality assurance in diagnostic X-ray departments - Part 4: Constancy testing of medical X-ray equipment for projection radiography with digital image receiver systems and fluoroscopy

Einführungsbeitrag

Diese Norm wurde vom Arbeitsausschuss NA 080-00-06 AA „Bildgebende Systeme“ im DIN-Normenausschuss Radiologie (NAR) erarbeitet. Dieses Dokument ist für die Konstanzprüfung nach § 116 der Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) für medizinische diagnostische Röntgeneinrichtungen für Aufnahme und Durchleuchtung mit digitaler Bildaufzeichnung anwendbar. Darin sind Einrichtungen zur digitalen Subtraktionsangiographie (DSA) eingeschlossen. Sie gilt ebenfalls für Einrichtungen mit einer Betriebsart zur Digitalen Volumentomographie (DVT) nach DIN 6868-150:2013. Diese Norm gilt nicht für Röntgeneinrichtungen mit analoger Bildaufzeichnung, Röntgeneinrichtungen für die Zahnmedizin, Röntgeneinrichtungen für Mammographie, Computertomographie, Röntgeneinrichtungen zur Digitalen Volumentomographie ohne 2D-Betriebsart, bildgebende Systeme für die Strahlentherapie und Knochendichtemessgeräte.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 6868-4:2007-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Erweiterung des Geltungsbereichs auf Röntgeneinrichtungen zur digitalen Projektionsradiographie, Durchleuchtung und der Betriebsart digitale Volumentomographie nach DIN 6868-150; b) Übernahme des Prüfkörpers aus DIN 6868-150; c) Übernahme von Anforderungen für die Projektionsradiographie aus DIN 6868-13:2012-03.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 080-00-06 AA - Bildgebende Systeme 

Ausgabe 2020-10
Originalsprache Deutsch
Preis ab 97,93 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

M.Sc.

Anna Perbliess

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2665
Fax: +49 30 2601-42665

Ansprechpartner kontaktieren