Norm-Entwurfs-Portal

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN 582
Ringmuttern

Titel (englisch)

Lifting eye nuts

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument wurde vom Normenausschuss Mechanische Verbindungselemente (FMV), Arbeitsausschuss NA 067-00-08 AA "Verbindungselemente mit Sonderformen und aus Kunststoff" erarbeitet. Dieses Dokument legt die Eigenschaften von Ringmuttern aus Stahl und aus nichtrostendem Stahl fest. Ringmuttern nach diesem Dokument können als Teil von Anschlagmitteln oder als feste Anschlagpunkte von Maschinen eingesetzt werden. Als mobile Lastaufnahmemittel bedürfen Ringmuttern innerhalb der Europäischen Union einer CE-Kennzeichnung nach der Maschinenrichtlinie (EG-Richtlinie 2006/42/EG). Anhang B gibt Hilfestellung zu der Umsetzung der Anforderungen die sich aus der aktuellen Gesetzeslage zum Zeitpunkt dieser Normausgabe ergeben. Die europäische Maschinenrichtlinie richtet sich unter anderem an den Hersteller beziehungsweise seinen Bevollmächtigten. Er trägt die Verantwortung für die Einhaltung der Anforderungen der Richtlinie. Des Weiteren gibt dieses Dokument Hinweise auf deren korrekte Verwendung im Hebezeugbetrieb. Ringmuttern nach diesem Dokument können in einem Temperaturbereich von −20 °C bis +200 °C ohne Einschränkung der Tragfähigkeit eingesetzt werden.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 582:2018-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) normative Verweisungen aktualisiert; b) in Abschnitt 4 wurde eine Legende zu den Maßen der Ringmutter aufgenommen; c) technische Lieferbedingungen überarbeitet; d) der Abschnitt "Prüfung" wurde in "Zugversuch" umbenannt; e) Anhang B für den Zusammenhang zwischen diesem nationalen Dokument und den grundlegenden Anforderungen der EG-Richtlinie 2006/42/EG hinzugefügt; f) Norm redaktionell überarbeitet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 067-00-08 AA - Verbindungselemente mit Sonderformen und aus Kunststoff  

Ausgabe 2023-11
Originalsprache Deutsch
Preis ab 85,30 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Stran Abdulkhaliq

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2044
Fax: +49 30 2601-42044

Zum Kontaktformular