Norm-Entwurfs-Portal

Norm-Entwurf

DIN 765
Rundstahlketten - Rundstahlketten, Güteklasse 4, aus vergütetem Qualitätsstahl und blank

Titel (englisch)

Round steel link chains - Round steel link chains, grade 4, from quenched and tempered quality steel and bright

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument ist vorgesehen als Ersatz für die im August 1981 zurückgezogene Norm DIN 765:1955-03. In DIN 766:1954-07 waren eine Vielzahl von Kettensorten wie geprüfte, lehrenhaltige und geprüfte, nicht lehrenhaltige Rundstahlketten der Güteklasse 2 und 3 sowie ungeprüfte sogenannte Handelsketten enthalten. Diese Vielfalt innerhalb einer Norm hatte in der Vergangenheit immer wieder zu Verwirrungen geführt. Somit bestand zukünftig die Aufgabe darin, entsprechende separate Kettennormen zu erarbeiten. Der erste Schritt hierzu wurde 1975 gemacht als man damals versuchte, die engtolerierten (damals bezeichnet als lehrenhaltig) Rundstahlketten der Güteklasse 3 (damals bezeichnet als vergütet) in E DIN 765:1975-04 auszulagern. Das führte zu einem enormen Protest der betroffenen Firmen im NRK, da sie ihre Produkte nicht mehr mit Hilfe der weltweit angesehenen Normnummer DIN 766 vermarkten konnten. Deshalb scheiterte dieser erste Versuch, eine Trennung der verschiedenen Kettensorten herbeizuführen. Diese Rundstahlketten sind daraufhin in DIN 766:1986-01 verblieben. Danach konzentrierte man sich im NRK in den nächsten Jahrzehnten nochmals auf die Überarbeitung von DIN 766:1954-07. Diese Arbeiten führten dann im Laufe der Zeit neben der traditionellen Normnummer DIN 766 zu den neuen Normnummern DIN 5685-3, DIN 5698-1, DIN 32891 und DIN EN 14330. Nach aktuellem Normungsstand verbleiben in DIN 766 nur noch eng tolerierte vergütete Rundstahlketten der Güteklasse 3 für Kettenförderer. Als aktuelles Projekt ergibt sich somit die Überarbeitung von DIN 766:1986-01 für eng tolerierte Rundstahlketten der Güteklasse 3, jedoch nur für die allgemeinen Zwecke, da der Einsatz von Rundstahlketten nach DIN 766:1986-01 als Hebezeugkette aufgrund der Europäischen Normung nicht mehr zulässig ist. Aufgrund der Festlegungen in DIN EN 13157 müssen nunmehr in handbetriebenen Hebezeugen Hebezeugketten nach DIN EN 818-7, Güteklasse T (Ausführung T) aus Edelstählen eingesetzt werden. Aufgrund des nationalen Regelwerkes wird empfohlen, Stähle für geschweißte Rundstahlketten und Ketten-Einzelteile nach DIN 17115 zu verwenden. Für motorisch angetriebene Hebezeuge nach DIN EN 14492-1 und DIN EN 14492-2 müssen Hebezeugketten nach DIN EN 818-7, Güteklasse T (Ausführung T, DAT und DT) aus Edelstählen eingesetzt werden. Ebenso wird für die Ausführung T die Anwendung des nationalen Regelwerkes DIN 17115 empfohlen. Somit wird in diesem Dokument das Vorhaben von 1975, engtolerierten (lehrenhaltige) Rundstahlketten der Güteklasse 3 (damals bezeichnet als vergütet) auszulagern, erneut begonnen. Dieses Dokument wird auf kurzgliedrige, geprüfte, eng tolerierte Rundstahlketten der Güteklasse 4, in vergüteter und blanker Ausführung, mit einem Bereich für den Nenndurchmesser, d, von 4 mm bis 42 mm und einer Betriebskraft (BF) von 2,5 kN bis 280 kN sowie für eine zulässige Betriebstemperatur von - 20 °C bis + 550 °C angewendet. Es legt deren Maße und mechanische Eigenschaften fest. Rundstahlketten nach diesem Dokument werden für allgemeine Zwecke im gesamten Bereich der Technik eingesetzt. Dieses Dokument wurde vom Arbeitsausschuss NA 085-00-02 AA "Rundstahlketten, Einzelteile und Zubehör für allgemeine Zwecke" im DIN-Normenausschuss Rundstahlketten (NRK) erarbeitet.

Änderungsvermerk

Gegenüber der 1981-08 zurückgezogenen Norm DIN 765:1955-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Titel der Norm geändert; b) Inhalt normtechnisch überarbeitet; c) Einleitung aufgenommen; d) die Güteklasse wurde von Güteklasse 3 auf Güteklasse 4 geändert; e) Begriff "Nenndicken" durch "Nenndurchmesser" ersetzt; f) Begriff "lehrenhaltig" wurde nach DIN 685-100 durch "eng toleriert" ersetzt; g) Breitenmaße geändert; h) Grenzabmaße der Teilung und der Messlänge geändert; i) nach DIN 685-100 wurde die Bezeichnung "Gewicht" in "Masse/Meter" geändert; j) Masseangaben angepasst; k) Verweisung auf Werkstoffanforderungen nach aktuellem Stand DIN 17115; l) die Angaben zur Kernhärte wurden aufgenommen; m) bildliche Darstellungen aufgrund aktueller Anforderungen an die Erstellung von Zeichnungen angepasst; n) Aufbau an europäische Kettennormen angepasst.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 085-00-02 AA - Rundstahlketten, Einzelteile und Zubehör für allgemeine Zwecke  

Ausgabe 2023-10
Originalsprache Deutsch
Preis ab 85,30 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dipl.-Wi.-Ing. (FH)

Thomas Schreiber

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2147
Fax: +49 30 2601-2147

Zum Kontaktformular