DIN-Preise

Preiswürdige Projekte aus Normung und Standardisierung

Zwei Menschen im Büro klatschen ab
© franckreporter/ istockphoto.com

Mit den DIN-Preisen ehren wir besondere Projekte und Engagements aus Normung und Standardisierung. Einmal im Jahr zeichnen wir deshalb besonders engagierte Persönlichkeiten mit dem DIN-Nachwuchspreis, dem DIN-Innovatorenpreis und dem DIN-Anwenderpreis aus.

Die Bewerbungsphase für die DIN-Preise 2019 ist beendet. Alle Gewinner werden bei der DIN-Preisverleihung am 7. November 2019 in Berlin geehrt.

Die nächste Bewerbungsphase startet im Frühsommer 2020.

Wer hat 2018 gewonnen? Hier geht es zu den Gewinnern der DIN-Preise 2018


Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.

Mona Thieme

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren  

Weitere Informationen

DIN-Preise 2019

Der DIN-Nachwuchspreis verfolgt das Ziel, junge Menschen, die sich mit Normungs- und Standardisierungsthemen befassen, zu fördern. Er ist mit 5.000 Euro dotiert und wird einmal pro Jahr vergeben.

Bewerben können sich

  • Studierende, Hochschulabsolventen und wissenschaftliche Mitarbeiter, die sich in ihrer Master- oder Doktorarbeit mit dem Transfer von Forschungsergebnissen oder der Effizienz- oder Qualitätssteigerung in Unternehmen durch Normung und Standardisierung befasst haben.
  • in der Normung aktive Experten unter 35 Jahren, die für ihr Unternehmen Vorteile durch die Teilnahme an der Normungsarbeit generieren oder durch die Anwendung von Normen und Standards nachweislich zur Steigerung des Unternehmenserfolgs beigetragen haben.

Bewertet werden

bei Studierenden, Hochschulabsolventen und wissenschaftlichen Mitarbeitern:

1. Die Qualität der Herleitung des Themas durch

  • Definition der Zielsetzung
  • Betrachtung der wirtschaftlichen Situation und Branchenentwicklungen
  • Abwägung von Chancen und Risiken für Unternehmen/ die Wirtschaft
  • Beschreibung von Entwicklungspotenzialen

2. Die Relevanz der Untersuchung für den behandelten Wirtschaftszweig und das betrachtete Unternehmen sowie die Annahme über die wirtschaftliche und soziale Bedeutung des Themas anhand von

  • Größe des Nutzerkreises
  • Marktpotenzial und Dringlichkeit
  • Erfolgschancen für die Umsetzung
  • Ausmaß der zu erwartenden Kosteneinsparung/Effizienzsteigerung/Erhöhung der Sicherheit etc.
  • Gesamteinschätzung zur wirtschaftlichen und sozialen Bedeutung

3. Die Gestaltung der Einreichung anhand von

  • Gesamteindruck
  • Nutzung von Quellen und Belegen
  • Sprachliche und grammatikalische Richtigkeit

bei aktiven Experten unter 35 Jahren:

1. Die Relevanz der eigenen Arbeit für das Unternehmen, die Wirtschaft und die Gesellschaft anhand von

  • Größe des Nutzerkreises
  • Marktpotenzial und Dringlichkeit
  • Erfolgschancen für die Umsetzung
  • Nennung konkreter Maßnahmen zur Umsetzung
  • Gesamteinschätzung zur wirtschaftlichen und sozialen Bedeutung

2. Die Bewertung der Ergebnisse, die durch Normung und Standardisierung erzielt wurden, in Form von qualitativen oder quantitativen Kennzahlen anhand von

  • Ausmaß der Kosteneinsparung
  • Effizienzsteigerung
  • Erhöhung von Sicherheitsaspekten
  • In Fällen, bei denen der Erfolg nicht quantifizierbar ist: Nachvollziehbarkeit der (qualitativen) Beweisführung

3.  Die Gestaltung der Einreichung anhand von

  • Gesamteindruck
  • Nutzung von Quellen und Belegen
  • Sprachliche und grammatikalische Richtigkeit

Alle Information als Download

Der DIN-Innovatorenpreis verfolgt das Ziel, die Relevanz von Normung und Standardisierung für die Markteinführung und den Markterfolg von Innovationen zu verdeutlichen und das Engagement der Experten und Initiatoren in diesem Bereich zu honorieren. Er ist mit 5.000 Euro dotiert und wird einmal pro Jahr vergeben.

Bewerben können sich

Initiatoren und Teilnehmer von Normungs- und Standardisierungsprojekten, die

  • aus einem Forschungsprojekt entstanden sind und bei denen die beabsichtigte Transferwirkung der Forschungsergebnisse in den Markt deutlich zu erkennen ist oder
  • die Markteinführung eines neuen Produkts oder einer Dienstleistung  unterstützt haben (weniger als drei Jahre zurückliegend) oder die innerhalb der nächsten zwölf Monate ein Produkt oder eine Dienstleistung unterstützen werden.

Bewertet werden

bei Einreichungen von Normungs- und Standardisierungsprojekten aus Forschungsprojekten:

1. Die Einbeziehung der Aspekte der Normung und Standardisierung in das Forschungsprojekt – vom Antrag bis zur Umsetzung – anhand von

  • Nennung konkreter Normungs- und Standardisierungsaufgaben im Antrag und Präsenz der Nennung
  • Zahl der abgeleiteten Normungs- und/oder Standardisierungsprojekte
  • Potenzial für weiterführende Normungs- und Standardisierungsprojekte
  • Beschreibung der (potenziellen) Transferwirkung in den Markt durch neue Normen und Standards

2. Die Gestaltung der Einreichung anhand von

  • Gesamteindruck
  • Nutzung von Quellen und Belegen
  • Sprachliche und grammatikalische Richtigkeit

bei Einreichungen von Normungs- und Standardisierungsprojekten für die Markteinführung neuer Produkte und Dienstleistungen:

1. Die Einschätzung des bisherigen und /oder möglichen Markterfolgs der neuen Lösung, deren positive Entwicklung auf eine Norm oder einen Standard zurückzuführen ist anhand von

  • Größe des (potenziellen) Anwenderkreises
  • Nutzen für die Branche und Branchenumfang
  • Einschätzung des Marktpotenzials
  • Nennung qualitativer Kriterien zum Nachweis positiver Entwicklungen durch den Standard oder die Norm

2. Die Gestaltung der Einreichung anhand von

  • Gesamteindruck
  • Nutzung von Quellen und Belegen
  • Sprachliche und grammatikalische Richtigkeit

Alle Informationen als Download


Der DIN-Anwenderpreis verfolgt das Ziel, Belege für den wirtschaftlichen Nutzen von Normen zu generieren und das Engagement der Normenanwender zu honorieren. Er ist mit 5.000 Euro dotiert und wird einmal pro Jahr vergeben.

Bewerben können sich

Anwender von Normen und Standards, deren wirtschaftlicher Nutzen für ihr Unternehmen konkret beziffert werden kann.

Bewertet werden

1. Die Beschreibung der Effizienzsteigerung durch die Anwendung von Normen und Standards anhand von

  • Eingespartem Aufwand
  • Ertragsentwicklung
  • Zeitersparnis

2. Die Beschreibung der Einsparungen durch die Anwendung von Normen und Standards anhand von

  • Kosten pro Einheit/Kopf
  • Gesamteinsparungen für das Unternehmen/Branche
  • Qualitätssteigerung
  • Senkung der Fehlerquote
  • Erhöhung der Sicherheit oder ähnlichem
  • In Fällen, bei denen der Erfolg nicht ausschließlich quantifizierbar ist: Nachvollziehbarkeit der (qualitativen) Beweisführung

3. Die Gestaltung der Einreichung anhand von

  • Gesamteindruck
  • Nutzung von Quellen und Belegen
  • Sprachliche und grammatikalische Richtigkeit

Alle Informationen als Download